Abgebrochener Ast am Mainufer

Einsatz-Logo22. Juni 2017 – 16:40 Uhr
Mainufer
FF-Einheit
Einsatz 55 – 2017

Eine kleine Unwetterzelle, die am Donnerstagnachmittag an Kostheim vorbeizog, sorgte dafür, dass durch den auffrischenden Wind am Mainufer ein Ast auf den Fuß-und Radweg stürzte. Die Kostheimer Feuerwehr wurde daraufhin von der Leitstelle alarmiert. Von den Kameraden wurde der Ast mittels einer Bügelsäge zerkleinert und auf der Böschungsseite abgelegt. Da weiter kein neues Hilfeersuchen im Bereich AKK einging, konnte nach 20 Minuten der Einsatz beendet werden.

Veröffentlicht unter Einsätze | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rauchentwicklung zieht ins Wohngebiet – gewollter Abbrand

Einsatz-Logo21. Juni 2017 – 06:40 Uhr
Verlängerung Steinern Straße
FF-Einheit / Alarmgruppe mit FF-Kastel
Einsatz 54 – 2017

Der Einsatz mit dem angerbannten Kochgut war noch nicht richtig abgeschlossen als von der Leitstelle der nächste Einsatzauftrag übermittelt wurde. Eine Anruferin meldete aus der Römerstraße, nicht weit entfernt von der letzten Einsatzstelle, eine Rauchentwicklung im Bereich der Kleingärten. Die Löschfahrzeuge der Freiwilligen Wehren Kostheim und Kastel sammelten ihre Mannschaft zusammen und begaben sich auf die Anfahrt. Nur kurze Zeit später trafen Sie am gemeldeten Einsatzort – dem parallel zur Bahnlinie verlaufenden Weg in der verlängerten Steinern Straße – ein. Ein gewollter Abbrand von Gartenabfällen war die Ursache der mitunter starken Rauchentwicklung, die aufgrund des Ostwindes direkt in das Wohngebiet Krautgärten zog. Durch die Kameraden wurde ein Trupp unter Atemschutz dazu eingesetzt, das nicht genehmigte Nutzfeuer zu löschen. Nach einer halben Stunde konnte auch dieser Einsatz beendet werden und für die Kostheimer Blauröcke endete eine erneut kurze Nacht.

Veröffentlicht unter Einsätze | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erneut angebranntes Kochgut im Hochhaus

Einsatz-Logo21. Juni 2017 – 06:11 Uhr
Im Sampel 1
FF-Einheit / Alarmgruppe mit FF-Kastel
Einsatz 53 – 2017

Nach einer, bedingt durch den Wasserrettungseinsatz sehr kurzen Nacht, wurde die Kostheimer Feuerwehr gegen 6:10 Uhr erneut alarmiert. Das Einsatzstichwort lautete dieses Mal Brandverdacht im 5. OG eines Hochhauses im Sampel. Ebenfalls auf den Weg dorthin waren die zur Alarmgruppe gehörende Feuerwehr Kastel sowie der Löschzug der Berufsfeuerwehr. Schon auf der Anfahrt hatten einige Kameraden eine Vorahnung, was sie erwarten würde. Es war nicht das erste Mal in diesem Jahr, wo das gleiche Hochhaus als Einsatzort angegeben war.
Die Überprüfung im 5. Stock des 10-stöckigen Hochhauses bestätigte kurze Zeit später die Befürchtungen. Es handelte sich erneut um die gleiche Wohnung – wieder heulte der Rauchmelder und es roch verbrannt. Wie schon bei den vergangenen zwei Einsätzen, musste die Wohnungstür durch die Feuerwehr geöffnet werden. Wieder war angebranntes Essen die Ursache für das Malheur und der Mieter musste aus der verrauchten Wohnung gerettet werden. Der Rettungsdienst nahm sich der Person an und transportierte sie zur weiteren Kontrolle in ein Krankenhaus. Letztendlich schloss die Feuerwehr ihre Arbeit mit dem Belüften der verrauchten Räume ab.
Bevor aber alle Gerätschaften verstaut waren, ging eine weitere Einsatzmeldung ein und einige Einheiten, darunter die Kostheimer Wehr rückten direkt von dieser Einsatzstelle ab.

Veröffentlicht unter Einsätze | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Suchaktion auf Rhein und Main ergebnislos abgebrochen

Einsatz-Logo20. Juni 2017 – 23:32 Uhr
Main – Höhe Gustavsburger Brücke
Einzelfahrzeugalarmierung
Einsatz 52 – 2017

In der Nacht auf Mittwoch startete gegen 23:30 Uhr eine fast zweistündige Suchaktion auf dem Main und Rhein nach einer vermeintlich untergegangenen Person. Eine Augenzeugin berichtete von einem Schwimmer, der im Main kurz oberhalb der Gustavsburger Brücke plötzlich von der Wasseroberfläche verschwunden war. Im ersten Schritt wurde das Wasserrettungskonzept Wiesbaden ausgelöst und die benachbarten Kräfte der Mainspitze alarmiert. Durch die Nähe zum Einsatzgebiet war das Kostheimer Boot sehr schnell im angegebenen Bereich zu Wasser und konnte mit der Suche beginnen.
Durch den Umstand, dass die Mainmündung in den Rhein nicht weit entfernt war, erweiterte sich das Einsatzgeschehen bis auf den Bereich zur Petersaue, wozu im weiteren Verlauf auch die Mainzer Kollegen ihre Kräfte nachalarmierten. Zwischenzeitlich löste auch der Main-Taunus-Kreis für den Bereich unterhalb der Schleuse Kostheim Wasserrettungsalarm aus, wodurch zusätzliche Einheiten zur umfangreichen Kontrolle des Gewässerabschnittes zur Verfügung standen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einsätze | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

500 Quadratmeter Böschung brennen

Einsatz-Logo19. Juni 2017 – 15:23 Uhr
Reduit Kastel
FF-Einheit / Alarmgruppe mit FF-Kastel
Einsatz 51 – 2017

Am Montagnachmittag setzte sich die Einsatzserie für die Kostheimer Feuerwehr weiter fort. Sie wurde zusammen mit der Kasteler Wehr und der Berufsfeuerwehr gegen 15:20 Uhr zu einem gemeldeten Flächenbrand im Bereich der Reduit in Kastel alarmiert. Dort angekommen standen etwa 500 Quadratmeter der trockenen Grasböschung in Flammen. Neben der Berufsfeuerwehr nahmen auch die Kostheimer Kameraden ein Strahlrohr vor, um den Brand zu löschen. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz beendet und die Kräfte rückten wieder ein.

Veröffentlicht unter Einsätze | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gebäudebrand in der Boelckestrasse – alle Bewohner gerettet

Einsatz-Logo18. Juni 2017 – 23:18 Uhr
Boelckestraße 61
FF-Einheit
Einsatz 50 – 2017

Kurz nach 23 Uhr am Sonntagabend erreichten mehrere Notrufe die Wiesbadener Rettungsleitstelle die von einem Wohnungsbrand in der Kastler Boelckestraße berichteten. Umgehend wurde die zuständige Feuerwehr Kastel sowie ein Löschzug der Berufsfeuerwehr in Marsch gesetzt. Aufgrund der Vielzahl der Notrufe und der aus den Anrufen hervorgehenden Situation vor Ort, wurde fast zeitgleich zum Eintreffen der ersten Einsatzkräfte zusätzlich auch die Kostheimer Feuerwehr alarmiert.

Vor Ort bot sich den Kameraden ein erschreckendes Bild. Neben dem kompletten ersten Obergeschoss stand auch die Dachgeschoßwohnung schon im Vollbrand. Die Fenster waren geborsten und die Flammen schlugen Meterhoch aus den Gebäudeöffnungen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einsätze | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Vollbrand eines PKW in der Luisenstraße

Einsatz-Logo18. Juni 2017 – 17:53 Uhr
Luisenstraße
Einzelfahrzeugalarmierung
Einsatz 49 – 2017

Am späten Sonntagnachmittag wurde die Feuerwehr Kostheim zusammen mit den Kollegen der Berufsfeuerwehr zu einem gemeldeten PKW-Brand in der Luisenstraße alarmiert. Schon auf der Fahrt ins Gerätehaus stellten die Kameraden eine starke Rauchentwicklung fest. Als kurze Zeit später das Kostheimer Löschfahrzug an der Einsatzstelle eintraf, brannte das Fahrzeug bereits in voller Ausdehnung, das Feuer breitete sich auf die angrenzende Mauerbegrünung aus und eine pechschwarze Rauchwolke stieg in den Himmel auf. Umgehend rüstete sich ein Trupp mit Atemschutz aus und begann mit einem Strahlrohr die Löschmaßnahmen. Die zwischenzeitlich eingetroffenen, hauptamtlichen Kameraden übernahmen den Aufbau der Wasserversorgung vom nächst gelegenen Unterflurhydrant.

Obwohl der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte, erschwerten immer wieder auflodernde Flammen die Nachlöscharbeiten, sodass man sich entschloss Löschschaum einzusetzen. Parallel zu den Löscharbeiten am PKW nahmen sich zwei Kameraden der in Brand geratenen Begrünung seitens des Innenhofes an. Für die Nachkontrolle und Nachlöscharbeiten nutzten sie hierzu einen vom Grundstückseigentümer bereitgestellten Gartenschlauch.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einsätze | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erfolgreiche Suche nach der Ursache eines Brandgeruchs

Einsatz-Logo16. Juni 2017 – 03:31 Uhr
Uthmannstraße
FF-Einheit
Einsatz 48 – 2017

In der Nacht auf Freitag wurde die Kostheimer Feuerwehr kurz nach 3:30 Uhr zu einem Brandverdacht in der Uthmannstraße alarmiert. Ein aufmerksamer Nachbar berichtete von einem immer wieder schwallartig auftretenden Brandgeruch. Zusammen mit den Kollegen der Berufsfeuerwehr ging man auf die Suche nach der Ursache. Häuserfassaden, Mülltonnensammelplätze und angrenzende Hecken wurden überprüft. Letztendlich stellte man eine nur im Strahl einer Lampe sichtbaren Rauch, der sich von einem Balkon im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses ausbreitete. Während der Einsatzleiter die Mieter über den Haupteingang wach klingelte, verschafften sich die Kameraden aus Kostheim über eine Steckleiter Zugang zum Balkon. Dort konnte ein vor sich hin glimmender Lappen auf einem am Strom angeschlossenen Elektrogrill festgestellt werden. Ob der Grill vergessen wurde auszuschalten oder durch einen technischen Defekt sich erhitzte konnte nicht mehr nachvollzogen werden. Der Grill samt Überreste des Lappens wurde vor dem Balkon mit einer Kübelspritze abgelöscht.

Veröffentlicht unter Einsätze | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Angebranntes Kochgut im Hochhaus

Einsatz-Logo13. Juni 2017 – 01:57 Uhr
Im Sampel 1
FF-Einheit
Einsatz 47 – 2017

Nur wenige Stunden nach den Bootseinsätzen, lösten die Alarmpager der Kostheimer Feuerwehr erneut aus. Kurz vor 2 Uhr erreichten Notrufe die Rettungsleitstelle, die über einen ausgelösten Rauchmelder in Verbindung mit Brandgeruch berichtete. Zusammen mit dem Löschzug der Berufsfeuerwehr steuerte die Feuerwehr Kostheim die Einsatzstelle, ein zehnstöckiges Hochhaus im Sampel an. Im 5. Stock angekommen, konnten die Meldungen bestätigt werden und da auf heftiges Klopfen niemand öffnete, entschied man sich die Wohnungseingangstür mit Feuerwehrmittel zu öffnen. Nach erfolgreichem Zutritt stellte der erste Trupp auf dem angeschalteten Herd vergessenes Essen fest, was für die Rauchentwicklung verantwortlich war. Zudem wurde im Wohnzimmer der Mieter der Wohnung angetroffen – er hatte bis dahin von dem ganzen Malheur nichts mitbekommen. Während sich der Rettungsdienst der Person annahm, belüfteten die Feuerwehrkollegen die Räume. Nach einer halben Stunde konnte die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden.

Veröffentlicht unter Einsätze | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rheinschwimmer verliert kurzzeitig die Kontrolle – zweite Suchaktion innerhalb kürzester Zeit

Einsatz-Logo12. Juni 2017 – 19:37 Uhr
Rhein – Unterhalb TH-Brücke
Einzelfahrzeugalarmierung
Einsatz 46 – 2017

Die Kameraden aus Kostheim waren gerade noch dabei, das Boot vom Einsatz auf dem Rhein wieder einsatzklar zu machen, als die nächste Meldung über einen im Rhein verunglückten Schwimmer in der Rettungsleitstelle einging. Somit löste der Einsatzbearbeiter gegen 19:40 Uhr erneut das Wasserrettungskonzept aus und beorderte die Kräfte zum zweiten Mal an diesem Tag auf den Rhein unterhalb der Theodor-Heuss-Brücke. In dem dortigen Seitenarm soll ein Schwimmer gesehen worden sein, der plötzlich von der Wasseroberfläche verschwand. Auch bei diesem Einsatz bekamen die Kameraden aus Kostheim wieder die Aufgabe einen Beobachtungspunkt am Kasteler Rheinufer anzufahren. Noch während die Mehrzahl der Boote auf der Anfahrt waren, konnte im Uferbereich der Eleonorenstraße der Schwimmer angetroffen werden, der den Einsatz auslöste. Er berichte von einem plötzlich eintretenden Wadenkrampf, der kurzzeitig dazu führte dass er sich über Wasser halten konnte. Bevor jedoch schlimmeres passieren konnte, rettete er sich aus eigener Kraft ans Ufer. Nachdem der Einsatzleiter abgeklärt hatte, dass nicht noch an anderer Stelle Hilfe nötig gewesen wäre, konnte auch dieser Einsatz abgebrochen werden.

Veröffentlicht unter Einsätze | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar