Feuer in Mehrfamilienhaus – Gemeinschaftsübung mit FF Dotzheim

Da eine realitätsnahe Feuerwehrausbildung an geeigneten Objekten mangels deren Verfügbarkeit nicht immer einfach umzusetzen ist, brauchten die Kostheimer Kameraden nicht lange zu überlegen, als sie von den Dotzheimer Kollegen gefragt wurden, ob sie an einer gemeinsamen Übung interessiert seien. Ohne Kenntnis über das eigentliche Übungsobjekt steuerte man zum vereinbarten Termin mit allen Fahrzeugen das Dotzheimer Gerätehaus als Sammelpunkt an.

Nach Abschluss der Vorbereitungen übergab die Übungsleitung den Fahrzeugführern den Einsatzbefehl in den Langendellschlag 103 auszurücken. Aus einem der dortigen Gebäudekomplexe des ehemaligen Simeonshauses würde dichter Rauch dringen und Menschen um Hilfe rufen. Als die ersten zwei Löschfahrzeuge beider Wehren im Dotzheimer Norden eintrafen, stellten die Gruppenführer eine Rauchentwicklung in einem der oberen Geschosse fest und mehre Personen – an Fenstern, auf Balkonen oder auf dem Dach – machten durch laute Hilferufe auf sich aufmerksam. Nach der ersten Lageerkundung beschloss man, sich in der ersten Phase vollumfänglich der Menschenrettung zu widmen. Über die Vornahme von tragbaren Leitern gelangten die vorgehenden Trupps von außen zu den betroffenen Personen um diese schnellstmöglich aus dem Gefahrenbereich zu retten. Parallel zur Rettung über die Leitern, die von dem Dotzheimer Gruppenführer koordiniert wurde, kümmerte sich sein Kostheimer Kamerad um das Vorgehen im Inneren des mehrstöckigen und verwinkelten Gebäudes. Mittlerweile waren weitere Kräfte beider Wehren am Übungsobjekt eingetroffen, sodass personell aus dem Vollen geschöpft werden konnte.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einsatzabteilung | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Brenndendes Sportboot an der Mainmündung gemeldet

Einsatz-Logo14. August 2017 – 17:24 Uhr
Mainmündung
FF-Einheit
Einsatz 81 – 2017

Fast auf die Minute genau 24 Stunden nach dem letzten Bootseinsatz, lösten am Montagabend erneut die Melder der Kostheimer Wehr aus. Diesmal war ein brennendes Sportboot im Bereich der Mainmündung gemeldet. Zudem waren neben den Kräften der Berufsfeuerwehr auch die DLRG´en der Rheinfront alarmiert.
Kurze Zeit später war das Kostheimer Boot auf der Rampe zur Wasser gelassen und steuerte den angegebenen Einsatzbereich an. Zusammen mit der Wasserschutzpolizei und einem Boot der DLRG traf man ein Sportboot auf dem Rhein kurz unterhalb der Eisenbahnbrücke an. Doch entgegen der Meldung, das Boot würde brennen, handelte es sich glücklicher Weise nur um einen heißen Motorkrümmer von dem eine leichte Rauchentwicklung ausging. Nach Überprüfung der Lage war schnell klar, das hierbei die Feuerwehr nicht von Nöten sein wird. Durch die Kollegen der DLRG wurde das betroffene Boot in seinen Heimathafen geschleppt und der Einsatz konnte beendet werden.

Veröffentlicht unter Einsätze | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wasserrettungseinsatz auf dem Main

Einsatz-Logo13. August 2017 – 17:20 Uhr
Main Höhe Kilianskirche
Einzelfahrzeugalarmierung
Einsatz 80 – 2017

Einen groß angelegten Wasserrettungseinsatz löste am Sonntagabend ein Notruf aus, der von vermeintlich eins bis zwei Personen im Main Höhe der Kilianskirche berichtete. Umgehend alarmierte der Einsatzbearbeiter die vorgesehenen Einheiten des Wasserrettungskonzeptes. Berufsfeuerwehr, DLRG, Rettungsdienst und Kostheimer Feuerwehr setzten sich zur Einsatzstelle am Kostheimer Mainufer in Bewegung. Zur Unterstützung aus der Luft, wurde zusätzlich der Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera angefordert.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einsätze | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sommerabschlussübung der Jugendfeuerwehr

Zu Beginn der Sommerferien veranstaltete die Jugendfeuerwehr Kostheim ihre alljährliche Sommerabschlussübung. In diesem Jahr wurde das eigene Gerätehaus als Übungsobjekt genutzt. Die beiden Fahrzeughallen, das Treppenhaus, sowie der Speicher wurden verraucht und die Verletztendarsteller versteckten sich, um von den Jugendlichen gefunden zu werden. Als die Vorbereitungen abgeschlossen waren, alarmierte man die Jugendlichen, die zwischenzeitlich etwas entfernt vom Gerätehaus in Aufstellung gingen.

Vor Ort drang schon dichter Rauch aus dem Gebäude. Sofort wurde ein Löschangriff aufgebaut und die Suche nach den vermissten Personen aufgenommen. Mehrere Trupps unter Atemschutz suchten die Räumlichkeiten ab und konnten nach kurzer Zeit die erste Person in einer der Fahrzeughallen auffinden und ins Freie retten. Als das Erdgeschoss komplett überprüft war und keine Personen mehr gefunden wurden, unterstützten die Trupps die Suche im Dachgeschoss. Nachdem im hinteren Bereich des Speichers eine Person gefunden wurde, rettete man diese ebenfalls ins Freie.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jugendfeuerwehr | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rauchentwicklung vom Balkon eines Hochhauses

Einsatz-Logo08. August 2017 – 13:25 Uhr
Im  Sampel 1
FF-Einheit / Alarmgruppe mit FF-Kastel
Einsatz 79 – 2017

Zu einer gemeldeten Rauchentwicklung im vierten Obergeschoss des Hochhauses „Im Sampel 1“ wurde am Dienstagmittag die Kostheimer Feuerwehr zusammen mit den Kameraden aus Kastel sowie dem Löschzug der Berufsfeuerwehr alarmiert. Nach dem Eintreffen vor Ort ging der Einsatzleiter auf Erkundung und stand letztendlich vor einer Wohnungstür, hinter der sich die Ursache für die Rauchentwicklung befand, aber niemand öffnete. Aus diesem Grund verschaffte man sich gewaltsam Zutritt zu den Räumen und fand angebranntes Kochgut in einer ansonsten verlassenen Wohnung vor. Da sich das Malheur in Grenzen hielt, waren durch die Feuerwehr lediglich Belüftungsmaßnahmen durchzuführen. Nach einer halben Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Veröffentlicht unter Einsätze | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rauchentwicklung im Siebenmorgenweg

Einsatz-Logo04. August 2017 – 20:22 Uhr
Siebenmorgenweg
FF-Einheit
Einsatz 78 – 2017

Eine gemeldete starke Rauchentwicklung aus einem Kamin im Siebenmorgenweg sorgte am Freitagabend für einen Feuerwehreinsatz. Während die Kräfte von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr noch auf der Anfahrt waren, kam per Notruf die Entwarnung. Da sich an dem Kamin auch die Abluft eines Grills befindet und dieser angefeuert wurde, kam es zur besagten Rauchentwicklung. Der Einsatzleitdienst und ein Löschfahrzeug steuerten zur Überprüfung die Einsatzstelle an, der Rest konnte die Anfahrt abbrechen und wieder einrücken.

Veröffentlicht unter Einsätze | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gemeldete Rauchentwicklung auf der Rettbergsaue

Einsatz-Logo02. August 2017 – 20:27 Uhr
Rettbergsaue
Einzelfahrzeugalarmierung
Einsatz 77 – 2017

Keine halbe Stunde nach dem Einsatz mit der von der Brücke gesprungenen Person, war erneut das Kostheimer Boot alarmiert worden. Kurz vor 20:30 Uhr ging die Meldung über eine mögliche Rauchentwicklung auf der Rettbergsaue in der Leitstelle ein. Da die Rheininsel mit Fahrzeugen nicht direkt zu erreichen ist, wurden neben Einheiten der Feuerwehr auch die Boote der DLRG wieder alarmiert. Nachdem das Feuerlöschboot mit Mannschaft und Gerät zum Löschen bestückt war, steuerte man die Insel an. Auch die anderen Boote suchten die Uferbereiche nach dem vermeintlichen Einsatzort von der Wasserseite aus ab.
Trotz umfangreicher Suche konnte auch nach knapp einer Stunde keine Rauchentwicklung oder gar ein Feuer entdeckt werden, woraufhin auch dieser Einsatz abgebrochen wurde.

Veröffentlicht unter Einsätze | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Person von der TH-Brücke in den Rhein gesprungen

Einsatz-Logo02. August 2017 – 20:01 Uhr
Rhein – TH-Brücke
Einzelfahrzeugalarmierung
Einsatz 76 – 2017

Schon einen Tag nach dem zeitaufwändigen Unwettereinsatz lösten am  Mittwochabend erneut die Melder der Kostheimer Feuerwehr aus. Durch die Meldung, eine Person wäre von der Theodor-Heuss-Brücke in den Rhein gesprungen, alarmierten beide Städte die nach Wasserrettungskonzept vorgesehenen Einheiten.
Als die Kostheimer Kameraden gerade dabei waren, ihr Rettungsboot an der Schwanenbucht zu Wasser zu lassen, wurde der Einsatz abgebrochen. Über die Berufsfeuerwehr Mainz kam die Information, dass die Person wohl behalten am Mainzer Ufer wieder an Land gegangen sei.
Die Umstände über den vollzogenen Sprung ins kühle, aber gefährliche Nass sind nicht bekannt.

Veröffentlicht unter Einsätze | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schweres Unwetter zieht über Wiesbaden – große Schäden

Einsatz-Logo01. August 2017 – 02:50 Uhr
Stadtgebiet
FF-Einheit
Einsatz 73 bis 75 – 2017

Eine schweres Unwetter, dass mit Gewitter, Sturm und Regen in der Nacht auf Dienstag über Wiesbaden hinweg zog, richtete erhebliche Schäden an. Überwiegend handelte es sich um Ast- oder Baumbrüche, die von der Feuerwehr abgearbeitet werden mussten aber auch Stromausfälle in einigen Vororten waren zu beklagen. Besonders schwer getroffen hatte es den Bereich der Aarstraße sowie der Platter Straße. Hier ging über viele Stunden nichts mehr – zumindest kein regulärer Fahrzeugverkehr. Doch insgesamt mussten über das ganze Stadtgebiet verteilt Einsatzaufträge abgearbeitet werden. Um dies zu bewältigen, waren gegen kurz vor 3 Uhr nach und nach alle Freiwilligen Feuerwehren zur Unterstützung der Berufsfeuerwehr alarmiert worden. Um die Vielzahl der eingehenden Einsätze geordnet kordieren zu können, war das Leitstellenpersonal durch die IuK-Unterstützungsgruppe, die ebenfalls aus Kameraden der Freiwilligen Wehren besteht, verstärkt worden.

Umgestürtzter Baum auf der A671 gemeldet – 03:40 Uhr
Die Kostheimer Feuerwehr war unter den ersten Einheiten, die kurz nach Aufzug des Gewitters alarmiert wurden. Nach einer kurzen Bereitstellungszeit am Gerätehaus musste man auf die A 671 ausrücken, da dort ein Querliegender Baum gemeldet war. Mit Löschfahrzeug und Mannschaftswagen kontrollierte man den Autobahnabschnitt vom Amöneburger Kreisel bis nach Gustavsburg. Da weder auf der Hauptfahrbahn noch in den Ab- und Auffahrten etwas vorgefunden werden konnte, war man für den nächsten Einsatz abrufbar.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einsätze | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gemeldeter Schiffsbrand auf dem Rhein

Einsatz-Logo29. Juli 2017 – 23:22 Uhr
Rhein – TH-Brücke
FF-Einheit
Einsatz 72 – 2017

Für große Aufregung sorgten am späten Samstagabend Notrufe, die kurz nach dem Abbrennen des Feuerwehrwerks im Rahmen der Veranstaltung „Mainzer Sommerlichter“ von einem vermeintlich brennenden Schiff im Bereich der Theodor-Heuss-Brücke berichteten. Aufgrund der Vielzahl der Notrufe mussten die Einsatzbearbeiter zuerst vom Schlimmsten ausgehen und alarmierten daraufhin eine Vielzahl an Kräften unter dem Einsatzstickwort „Schiffsbrand Groß“. Auch auf Mainzer Seite wurden umgehend die Rettungskräfte in Marsch gesetzt.
Neben den Feuerwehrkräften, die sich im Rahmen des Brandsicherheitsdienstes ohnehin am Kasteler Rheinufer in Bereitschaft befanden, setzen sich zusätzlich noch Kräfte von allen drei Feuerwachen, die DLRG´en der Rheinfront sowie die Kostheimer Feuerwehr in Bewegung.
Bei der Kontrolle der rund um die TH-Brücke befindlichen Boote, auch unterstützt durch die Kollegen der Wasserschutzpolizei, konnte jedoch kein Brand festgestellt werden. Einzig von den zwei für den Abschuss des Feuerwerks im Wasser positionierten Schiffen ging – aber nach einem knapp 30- minütigen Abschuss von Pyrotechnik absolut verständlich – noch eine Rauchentwicklung aus.
Nachdem keine neuen Erkenntnisse vorlagen, brachen die Einsatzleiter beider Städte die Suche nach einem brennenden Schiff ab und alle Kräfte konnten wieder einrücken.

Veröffentlicht unter Einsätze | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar