Mülltonnenbrand greift auf Gebüsch über

Einsatz-Logo23. Oktober 2021 – 02:17 Uhr
Flörsheimer Straße
F 1
Einsatz 63 – 2021

In den der Nacht von Freitag auf musste die Kostheimer Wehr zusammen mit den Kollegen der Berufsfeuerwehr zu einem Mülltonnenbrand – diesmal in der Siedlung – ausrücken. Beim Eintreffen des Kostheimer Löschfahrzeuges in der Flörsheimer Straße, standen insgesamt drei Großraummülltonnen, die zur Abholung auf dem Gehweg abgestellt waren, in Vollbrand. Das Feuer hatte bereits auf das angrenzende Gebüsch übergegriffen als der erste Trupp unter Atemschutz mit dem Löschmaßnahmen begann. Bedingt durch die starke Rauchentwicklung und den Umstand, dass einige Fenster des Wohngebäudes gekippt waren, ging ein Trupp der Berufsfeuerwehr unter Atemschutz zur Kontrolle der Wohneinheiten durch die Stockwerke des Mehrfamilienhauses und überprüfte die angrenzenden Wohnungen. Das zweite Kostheimer Löschfahrzeug kontrollierte die Nähere Umgebung auf eventuell weitere Brände, konnte aber zum Glück nichts weiter feststellen. Nach einer Stunde war der Einsatz beendet und die Kräfte rückten nach der Aufrüstung der Fahrzeuge wieder ein. Was zu diesem Zeitpunkt noch keiner wusste: Es wird nicht bei diesem einen Einsatz an dem Wochenende bleiben.

Gemeldeter Küchenbrand in der Siedlung

Einsatz-Logo09. Juli 2021 – 17:50 Uhr
Salzburger Straße
F 2/ Alarmgruppe mit FF-Kastel
Einsatz 43 – 2021

Am frühen Freitagabend musste die Feuerwehr Kostheim zusammen mit dem Löschzug der Berufsfeuerwehr in die Kostheimer Siedlung ausrücken – aus der Salzburger Straße wurde ein Küchenbrand gemeldet. Beim Eintreffen des Kostheimer Löschfahrzeuges empfingen Passanten die Einsatzkräfte und lotsten sie zum betroffenen Mehrfamilienhaus. Die Erkundung des Gruppenführers ergab zum Glück kein offenes Feuer, sondern stellte angebranntes Kochgut als Ursache für den eingegangen Notruf. Die Feuerwehr musste nicht mehr tätig werden und konnte nach Aufnahme der Personalien wieder einrücken.

Mehrere Mülltonnen in Flammen aufgegangen

Einsatz-Logo20. Februar 2021 – 02:11 Uhr
Am Gückelsberg
F 1
Einsatz 06 – 2021

In der Nacht auf Samstag kam es Kostheim zu diversen Bränden, zu denen die Feuerwehr kurz nach 2 Uhr ausrücken musste. Während die Kollegen der Berufsfeuerwehr zu zwei Einsatzstellen in der Siedlung ausrücken mussten, alarmierte die Leitstelle die Kostheimer Wehr um zu einem gemeldeten PKW-Brand zur Straße im „Am Gückelsberg“ auszurücken. Dort angekommen stellte sich aber schnell heraus, dass in der näheren Umgebung des Neubaugrundstückes kein Feuer loderte. Vielmehr machte ein Anrufer auf sich aufmerksam, der von einem Feuerschein auf der anderen Bahnseite berichtete. Bei der Beobachtung handelte es sich um eine der zwei Einsatzstellen der Berufsfeuerwehr im Bereich der Siedlung. Während die Freiwilligen Kameraden unverrichteter Dinge wieder einrücken konnten, musste die Berufsfeuerwehr an der Einsatzstelle Grazer Straße Teile des Wärmedämmverbundsystems öffnen. Das Feuer dreier brennender Müllbehälter beschädigte dort die Hauswand und machte die größere Kontrolle nötig.

Angebranntes Kochgut in der Siedlung

Einsatz-Logo07. August 2020 – 12:32 Uhr
Passauer Straße
F 2 – Alarmgruppe mit FF Kastel
Einsatz 34 – 2020

Keine 24 Stunden waren seit dem letzten Einsatz vergangen, als die Feuerwehr Kostheim erneut alarmiert wurde. Die Einsatzstelle war in der Passauer Straße, von wo eine Rauchentwicklung aus einer Wohnung gemeldet war. Vor Ort nahmen die Kollegen der Berufsfeuerwehr ein Strahlrohr vor und begaben sich in die verrauchte Wohnung. Als Ursache konnte auf dem Herd angebranntes Kochgut festgestellt werden. Eine Person übergab man zur Kontrolle dem bereitstehenden Rettungsdienst. Die Räumlichkeiten wurden noch ausreichend belüftet bevor der Feuerwehreinsatz abgeschlossen werden konnte. Als Alarmgruppenwehr waren auch die Kameraden der FF Kastel alarmiert. Seitens der Kostheimer Wehr befanden sich neben dem ausgerückten Löschfahrzeug noch weitere 11 Kräfte in Bereitschaft.

Angebranntes Kochgut in der Siedlung

Einsatz-Logo16. Januar 2020 – 21:54 Uhr
Gustavsburger Straße
F2
Einsatz 06 – 2020

Die Kostheimer Feuerwehr rückte am späten Donnerstagabend zusammen mit dem Löschzug der Berufsfeuerwehr zu einem Brandverdacht in die Gustavsburger Straße aus. Nachdem man an der Einsatzstelle in der Siedlung eintraf stellte man fest, dass es sich bei der Ursache der Meldungen um eingebranntes Kochgut handelte. Der Wohnungsinhaber wurde vorsorglich dem Rettungsdienst vorgestellt, musste aber nicht weiterbehandelt werden. Die Feuerwehr lüftete die Räume und rückte etwa 30 Minuten nach Alarmierung wieder ein.

Angebranntes Kochgut in der Siedlung

Einsatz-Logo03. September 2019 – 10:16 Uhr
Bregenzer Straße
F 2 / Alarmgruppe mit FF-Kastel
Einsatz 70 – 2019

Am Dienstagvormittag musste die Feuerwehr in die Bregenzer Straße ausrücken, da von dort ausgelöste Heimrauchmelder sowie eine leichte Rauchentwicklung aus einem Fenster gemeldet wurde. Neben dem Löschzug der Feuerwache 2 alarmierte die Leitstelle die Wehren Kostheim und Kastel, die sich ebenfalls auf den Weg in die Siedlung machten. Bei der Erkundung durch den Einsatzleitdienst konnte der Auslöser schnell lokalisiert werden – es handelte sich um angebranntes Kochgut. Die Arbeit der Feuerwehr beschränkte sich im Anschluss darauf, die Räumlichkeiten mittels Lüfter rauchfrei zu machen. Der Einsatz konnte nach kurzer Zeit wieder beendet werden.

Müllbehälter in Vollbrand

Einsatz-Logo06. Januar 2019 – 08:01 Uhr
Passauer Straße
Einzelfahrzeugalarmierung
Einsatz 02 – 2019

Obwohl man um den direkten Jahreswechsel herum von Einsätzen mit brennenden Mülltonnen verschont wurde, musste die Kostheimer Feuerwehr zusammen mit den Kollegen der Berufsfeuerwehr schon im ganz jungen Jahr hierzu wieder ausrücken. Die am Sonntagmorgen gegen 8 Uhr in der Passauer Straße in Vollbrand stehende Großraumtonne wurde unter Vornahme eines Strahlrohres gelöscht. Rauch und Feuerschein waren schon weithin auf der Anfahrt sichtbar und lotste die Löschfahrzeuge direkt zur Einsatzstelle in der Siedlung.

Mülltonneninhalt geht in Flammen auf

Einsatz-Logo22. August 2018 – 22:45 Uhr
Salzburger Straße
FF-Einheit / Alarmgruppe mit FF-Kastel
Einsatz 76 – 2018

Nachdem die Kostheimer Wehr längere Zeit von solchen Einsätzen verschont blieb, musste sie am Mittwochabend mal wieder zu einer brennenden Mülltonne in der Salzburger Straße ausrücken. Mit je noch einem Löschfahrzeug der Berufsfeuerwehr und Feuerwehr Kastel steuerte man die Einsatzstelle in der Siedlung an. Es brannte der Inhalt einer Großraummülltonne und die Feuerwehr löschte das Feuer unter der Vornahme eines Strahlrohres. Nach 20 Minuten war der Einsatz beendet.

Kleinbrand auf dem Spielplatz – Parksituation führt mal wieder zum Zeitverzug

Einsatz-Logo29. Juli 2018 – 22:49 Uhr
Passauer Straße
Einzelfahrzeugalarmierung
Einsatz 69 – 2018

Besorgte Anwohner meldeten am späten Sonntagabend über den Notruf eine leichte Rauchentwicklung in Verbindung mit Brandgeruch im Bereich eines Spielplatzes in der Passauer Straße. Nachdem sich die Löschfahrzeuge von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr den Weg durch die teilweise mit widerrechtlich abgestellten Fahrzeugen zugeparkten Straßen gebahnt hatten suchte man das Areal ab und wurde schnell fündig. In einem Treppenabgang des früher einmal als Kiosk genutzten Gebäudes brannte weggeschmissener Unrat. Durch die Kostheimer Wehr konnte der Kleinbrand unter Vornahme der Kübelspritze gelöscht werden.
Die Kollegen der Berufsfeuerwehr sowie der FF Kastel (sie wurden scheinbar versehentlich hinzu alarmiert) konnten unverrichteter Dinge wieder einrücken.

Die Feuerwehr möchte an dieser Stelle mal wieder eindringlich auf die Parksituation in den zum Teil engen Straßen der Siedlung – aber auch grundsätzlich – hinweisen. Für eine Anfahrt ohne Zeitverzug ist es unabdingbar, dass nicht nur die Kreuzungsbereiche nicht zugeparkt werden, sondern auch die Fahrbahnverschwenkungen. Diese Verzögerung kann im Notfall dazu führen, dass Menschenleben auf´s Spiel gesetzt werden.

 

Nächtlicher Mülltonnenbrand in der Siedlung – Parkmentalität auffällig schlecht

Einsatz-Logo14. April 2018 – 00:12 Uhr
Salzburger Straße
FF-Einheit
Einsatz 34 – 2018

Kurz nach Mitternacht erreichten Meldungen die Rettungsleitstelle, dass in der Grazer Straße mehrere Mülltonnen brennen würden. Da diese zudem noch in der Nähe der Hauswand abgestellt sein sollten, wurde umgehend der Alarm für die Kostheimer Feuerwehr sowie den Löschzug der Berufsfeuerwehr ausgelöst. Als man an der Einsatzstelle in der Siedlung eintraf, konnte zum Glück die mögliche Gefährdung als nicht mehr so hoch festgestellt werden. Zwar brannte eine Großraummülltonne innerhalb eines eingezäunten Sammelplatzes, der Abstand zur nächsten Hauswand war jedoch groß genug, dass eine Brandausbreitung nicht stattgefunden hatte. Durch die Kollegen der Berufsfeuerwehr wurde das Feuer durch die Vornahme eines Strahlrohres gelöscht. Die Kostheimer Kräfte, die mit zwei Löschfahrzeugen ausgerückt war, musste nicht mehr unterstützend eingreifen und konnte ebenfalls wie die Drehleiter und der Einsatzleitdienst zeitnah wieder einrücken.

Teilweise kritische Parksituation
Bei diesem Einsatz fiel besonders den Kostheimer Wehrleuten erneut die teilweise haarsträubende Parksituation in den engen Straßen der Siedlung auf. Fahrzeuge werden bis in den Kreuzungsbereich hinein abgestellt, die Mindestdurchfahrbreite von 3,05 Metern wird nicht beachtet oder größere Transporter werden auf Parkflächen für PKW abgestellt, sodass es auch hierdurch zu Behinderungen kommt.
Um im Einsatzfall zügig helfen zu können, ist vorausgesetzt, dass die Kräfte ohne Zeitverzögerung am Einsatzort eintreffen. Die aktuelle Parkmentalität – nicht nur in der Siedlung, sondern auch im alten Ortskern – lassen dies aber unter Umständen nicht zu. Dies führt, je nach Lage und Situation, im schlimmsten Fall zur Gefährdung von Menschenleben.

Die Feuerwehr appelliert aus diesem Grund nochmals eindringlich an jeden Fahrzeugführer, beim Abstellen seines Fahrzeugs ein besonderes Augenmerk an den Tag zu legen und aus gutem Grund verbotene Bereiche zu meiden.