Feuer im Keller

🚨 74 / 2023
📅 25.09.23 – 🕖 13:03 Uhr

📍 Floßhafenstraße
📟 F 2
⚠️ Kellerbrand.

Am frühen Montagmittag alarmierte die Wiesbadener Leitstelle die Feuerwehr Kostheim, die Kollegen aus Kastel sowie den Löschzug der Feuerwache 2 zu einer gemeldeten Rauchentwicklung aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Floßhafenstraße. Beim Eintreffen des ersten Kostheimer Löschfahrzeuges bestätigte sich die Meldung des Anrufers. Durch Erkundungsmaßnahmen stellte sich heraus, dass sich das Feuer im Bereich des Kellers befindet. Glücklicherweise befanden sich zum Einsatzzeitpunkt keine Personen im Gebäude. Die Kostheimer Kameraden bauten die Wasserversorgung auf und ein Trupp ging unter Atemschutz in den Keller zur Brandbekämpfung vor.  

(mehr …)

Entstehungsbrand schnell gelöscht

🚨 68 / 2023
📅 04.09.23 – 🕖 14:50 Uhr

📍 Peter-Sander-Straße
📟 F 2
⚠️ Feuer auf dem Dach

Am Montagnachmittag musste die Feuerwehr zu einem gemeldeten Feuer auf einem Dach in der Peter-Sander-Straße ausrücken. Nach Eintreffen des ersten Kostheimer Löschfahrzeuges konnte glücklicher Weise schnell Entwarnung gegeben werden. Der Entstehungsbrand im Bereich von auf dem Dach gelagerten Dämmmaterial konnte durch die dort tätige Firma bereits erfolgreich gelöscht werden. Auch die Überprüfung mittels einer Wärmebildkamera verlief negativ, sodass der Einsatz – zu dem der Löschzug der Feuerwache 1 sowie die Kameraden aus Kastel ebenfalls alarmiert waren – kurze Zeit später wieder beendet werden konnte.

Brennende Mülltonne im Hinterhof

🚨 57 / 2023
📅 30.07.23 – 🕖 01:25 Uhr

📍 Hauptstraße
📟 F 2
⚠️ Brennt Mülltonne im Hinterhof

In der Nacht auf Sonntag rückte die Kostheimer Feuerwehr zusammen mit dem Löschzug der Berufsfeuerwehr zu einem Mülltonnenbrand in der Hauptstraße aus. Da über den Notruf gemeldet wurde, dass sich die brennende Tonne im Hinterhof und in Gebäudenähe befindet, setzte der Einsatzbearbeiter das Einsatzstichwort mit F2 eine Stufe höher an, wie normal üblich. Vor Ort angekommen, war eine Streife der Polizei bereits tätig geworden und hat die Mülltonne vom Gebäude weg befördert und erste Löschmaßnahmen mit einem Feuerlöscher durchgeführt. Durch die Kräfte der Feuerwehr ging nun ein Trupp unter Atemschutz und einem Strahlrohr vor, um das Feuer zu löschen. Parallel zu den Löscharbeiten musste eine Wohnung im zweiten Obergeschoss gezielt belüftet werden, da sich Rauch über ein geöffnetes Fenster in den Räumen ausgebreitet hatte.

Nach einer halben Stunde war der Einsatz beendet und die Kräfte konnten wieder einrücken.

Wohnung im Vollbrand

🚨 53 / 2023
📅 04.07.23 – 🕖 16:51 Uhr

📍 Anton-Zeeh-Straße – Kastel
📟 F 2
⚠️ Wohnungsbrand

Parallel zu einem ohnehin kräfteintensiven Flächenbrand im Wiesbadener Südosten, kam es am Dienstagnachmittag zu einem Wohnungsbrand in der Anton-Zeeh-Straße. Neben der Drehleiter der Wache 2 sowie dem Einsatzleitdienst von der Innenstadtwache rückten auch die Freiwilligen Wehren Delkenheim, Bierstadt, Kastel und Kostheim zum gemeldeten Einsatzort aus. Vor Ort eingetroffen drang dichter Rauch aus der Wohnung im ersten Obergeschoss, sodass die Brandbekämpfung unmittelbar eingeleitet wurde. Da Anfangs noch unklar war, ob sich noch Bewohner in dem Gebäude aufhielten, lag der Fokus des Innenangriffs in der ersten Phase bei der Suche nach Personen. Dies wurde von zwei Trupps unter Atemschutz sowie jeweils einem C-Rohr durchgeführt. Zeitgleich brachte man die Drehleiter in Stellung und beorderte einen weiteren Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung von außen eingesetzt. Die in Vollbrand stehende Wohnung konnte somit schnell gelöscht werden.

(mehr …)

Kleinbrand in der Eleonorenstraße durch Anwohner gelöscht

🚨 52 / 2023
📅 03.07.23 – 🕖 16:51 Uhr

📍 Eleonorenstraße – Kastel
📟 F 2 Y
⚠️ gemeldeter Wohnungsbrand

Am Montagabend musste die Feuerwehr zu einem gemeldeten Wohnungsbrand in der Eleonorenstraße ausrücken. Während der Löschzug der Feuerwache 2 keine weite Strecke zu fahren hatte, war die Anfahrt für die Kostheimer Wehr sowie den Kollegen aus Kastel etwas weiter. Beim Eintreffen der ersten Kräfte konnte eine verrauchte Wohnung festgestellt werden. Das kleinere Feuer im Bereich der Küche war bereits durch Anwohner gelöscht. Somit bestand für die Kräfte der Feuerwehr die Aufgabe lediglich darin, die Räume wieder vom Rauch frei zu bekommen. Vorsorglich wurden die mit dem Rauch in Kontakt gekommenen Bewohner dem ebenfalls alarmierten Rettungsdienst vorgestellt. Nach gut einer halben Stunde konnten alle Einheiten wieder einrücken.