… und wieder geht es zu den Pappeln ans Mainufer

Einsatz-Logo09. Juli 2019 – 13:02 Uhr
Mainufer Bruchstück
Einzelfahrzeugalarmierung
Einsatz 61 – 2019

Nachdem man schon vergangene Woche an zwei Tagen zu brennenden Pappeln an das Mainufer ausrücken musste, war dies auch am Dienstagmittag wieder erforderlich geworden. Eine aufmerksame Bürgerin registrierte gegen 13 Uhr eine leichte Rauchentwicklung in dem Bereich der alten Einsatzstellen und verständigte daraufhin die Feuerwehr. Neben Kameraden der Kostheimer Wehr rückten von der Feuerwache 2 ein Löschfahrzeug und das Tanklöschfahrzeug aus. Aufgrund der rechtzeitigen Meldung durch die Anruferin, konnte der Entstehungsbrand im Bereich der Bäume durch die Vornahme zweier D-Strahlrohre schnell gelöscht werden. Die Umstände, warum es nun wieder zu einem Brand an gleicher Stelle gekommen ist, bleiben ungeklärt.

Veröffentlicht unter Einsätze | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Vermählung bei strahlendem Sonnenschein – Martin und Ruth haben geheiratet!

Bei strahlendem Sonnenschein haben sich unser Kamerad Martin Reinheimer und seine Ruth am vergangenen Freitag in der Kasteler Reduit das Jawort gegeben.

Standesgemäß wurde das Brautpaar dabei nach der Trauungszeremonie von einer Delegation der Kostheimer Feuerwehr in Empfang genommen. Leider fiel das Spalier kleiner als gewohnt aus: Pünktlich zur Trauzeit war die Kostheimer Feuerwehr zu einem Einsatz alarmiert worden, so dass sich ein Großteil der bereitstehenden Kameraden anderen Aufgaben widmen musste.

Die Kostheimer Feuerwehr gratuliert dem Brautpaar recht herzlich und wünscht den Neuvermählten alles Gute und eine glückliche Zukunft.

Veröffentlicht unter Allgemein, Einsatzabteilung, Verein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bootseinsatz mit schnellem Ende

Einsatz-Logo07. Juli 2019 – 16:31 Uhr
Rhein – Höhe Kaiserbrücke
Einzelfahrzeugalarmierung
Einsatz 60 – 2019

Während der Samstag nach den anstrengenden Tagen ohne Einsatz verlief, ertönte am Sonntagmittag gegen 16:30 Uhr erneut der Alarmton der Kostheimer Pager. Mit dem Einsatzstichwort „H Fluss Y“ war klar, dass es sich zur Abwechslung mal nicht um einen Brandeinsatz handelte, sondern man mit dem Boot auf dem Rhein gefragt war. Gemeldet war eine Person, die von der Kaiserbrücke zu springen drohte. Während sich die Kameraden einsatzbereit machten und das Boot anhängten, ertönte jedoch das Einsatzabbruchsignal über die Pager. Die Person konnte gesichert werden, sodass keine weitere Gefahr bestehe. Anders als die letzten Einsätze konnte man nach nur 10 Minuten wieder den Nachhauseweg antreten.

Veröffentlicht unter Einsätze | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Brandnachschau an den Pappeln – Hinweis auf mögliche Brandstiftung entdeckt

Einsatz-Logo05. Juli 2019 – 21:14 Uhr
Mainufer Bruchstück
Einzelfahrzeugalarmierung
Einsatz 59 – 2019

Da man ausschließen wollte, dass eventuell übersehene Glutnester bei den am Mittag abgelöschten Pappeln erneut ein Feuer entfachen, vereinbarte man mit dem zuständigen Einsatzleiter eine Brandnachschau der Einsatzstelle am späten Abend durch die Kostheimer Feuerwehr. Die im MTF ohnehin kurz zuvor zur gemeldeten Rauchentwicklung gefahrenen Kameraden übernahmen dies und begutachteten die Brandstellen vom frühen Mittag.

Während sie an den einzelnen Brandstellen nichts feststellen konnten, bemerkten sie dennoch eine Sache, die darauf zurückschließen ließ, dass versucht wurde ein Feuer absichtlich zu legen. Nach Rücksprache mit dem Lagedienst der Berufsfeuerwehr forderte man die Polizei an, die sich die Umstände vor Ort genau anschaute und entsprechend dokumentierte.

Gegen 23 Uhr war nun auch die letzte Aktivität der Feuerwehr Kostheim an diesem arbeitsintensiven Tag abgeschlossen. Die Abteilung K11 der Kriminalpolizei hat noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen.

Veröffentlicht unter Einsätze | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erneut starke Rauchentwicklung im Bereich Richtung Hochheim

Einsatz-Logo05. Juli 2019 – 21:03 Uhr
Hochheimer Straße
FF-Einheit
Einsatz 58 – 2019

Die Kostheimer Kameraden waren gerade auf der Rückfahrt von der Feuerwache 2 zum Gerätehaus, als nicht nur sie sondern auch eine Vielzahl weiterer Personen, die den Notruf anwählten, eine große Rauchentwicklung in Richtung Kostheimer Feldgemarkung bemerkten. Umgehend setzte die Leistelle wieder den Einsatzleitdienst sowie das Lösch- und die Tanklöschfahrzeuge der Berufsfeuerwehr in Marsch. Obwohl die Rauchsäule weithin sichtbar war, konnte – zumindest was die Wiesbadener Kräfte anging – kurze Zeit später Entwarnung gegeben werden. Die Ursache der Rauchsäule war ein vergleichbarer Brand wie heute Mittag, jedoch auf der anderen Mainseite, im Zuständigkeitsbereich der Feuerwehr Bischofsheim. Somit konnte zumindest dieser Einsatz nach nur kurzer Zeit und ohne weitere Anstrengung beendet werden.

Während die Kostheimer Löschfahrzeuge endgültig einrückten, übernahm das Personal des Mannschaftstransportfahrzeuges die Brandnachschau im Bereich der gelöschten Pappeln.

Veröffentlicht unter Einsätze | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Großbrand auf einem Feld – Feuerwand rast auf Kleingärten zu

Einsatz-Logo05. Juli 2019 – 15:18 Uhr
Feldgemarkung zw. Kostheim und Hochheim
FF-Einheit / Alarmgruppe mit FF-Kastel
Einsatz 57 – 2019

Während die Arbeiten im Bereich des Brandes der Pappeln am Mainufer noch nicht abgeschlossen waren, wurden die Kräfte vor Ort über eingehende Notrufe, die von einer massiven Rauchentwicklung im Bereich des Feldes zwischen Kostheim und Hochheim berichteten, informiert. Da man auf Anhieb von der aktuellen Einsatzstelle nichts feststellen konnte – das Wäldchen im Bereich des Hochwasserpolders versperrte die Sicht – verließ das Kostheimer Mannschaftstransportfahrzeug zusammen mit dem ortskundigen Wehrführer sowie ein weiterer Führungsbeamter der Berufsfeuerwehr die alte Einsatzstelle um zu erkunden, was brennt und vor allem wo die neue Brandstelle war. Zu diesem Zeitpunkt war jedoch noch nicht zu erahnen, mit welcher Dramatik die nächsten Minuten ablaufen würden.

Feuerwand läuft auf Kleingartenanlage zu

Nachdem die zwei Erkunder das Feuer lokalisiert hatten – es brannte auf einem noch nicht abgeernteten Kornfeld zwischen Kostheim und Hochheim, etwa 250 Meter südlich des Käsbaches – konnte zumindest die Anfahrt für die anrückenden Einsatzkräfte vorgegeben werden. Man selbst stand östlich des Feuers in Höhe der Hochheimer Kleingartenanlage, als auch das erste Löschfahrzug aus dem Main-Taunus-Kreis, wo fast zeitnah die Alarmierung der Feuerwehrkräfte erfolgte, vor Ort eintraf. Während ein Mähdrescher versuchte dem Feuer durch mähen einer Schneise die Nahrung zu nehmen, fachte jedoch plötzlich der Wind auf und das Feuer, das zu Beginn noch in sicherer Entfernung war, breitete sich rasend schnell in Richtung der Erkunder sowie ersten Löscheinheiten aus. Eine regelrechte Feuerwand baute sich mit meterhohen Flammen auf und fraß sich in ungeahnter Schnelligkeit in Richtung Hochheim vor.

Da die Lage völlig außer Kontrolle geraten war und nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich das Feuer in die Kleingärten hineinfressen würde, begann man mit einer regelrechten Feuerwalze im Rücken, die Gartenbesitzer auf die drohende Gefahr aufmerksam zu machen, den Bereich nach Möglichkeit gänzlich zu evakuieren und erste Schaulustige zurückzudrängen. Trotz der sichtbaren Gefahr war das Verständnis nicht bei Allen auf Anhieb gegeben und es musste mit Nachdruck und Androhung des Eingriffs ins Aufenthaltsrecht einzelner Personen zum Entfernen aus dem Gefahrenbereich aufgefordert werden. Teilweise wurden Personen in das Kostheimer Fahrzeug eingeladen und aus der Gefahrenzone gebracht, da ein fußläufiges Entfernen nicht mehr gewährleistet werden konnte.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einsätze | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erneut brennen Bäume im Bereich des Mainufers

Einsatz-Logo05. Juli 2019 – 11:52 Uhr
Mainufer Bruchstück
FF-Einheit / Alarmgruppe mit FF-Kastel
Einsatz 56 – 2019

Der Einsatzmarathon, dem die Kostheimer Feuerwehr in den letzten Tagen regelrecht ausgesetzt war, setzte sich auch am Freitag fort. Kurz vor 12 Uhr – die standesamtliche Trauung eines Kameraden war im Begriff zu starten – gingen erneut Meldungen über einen Brand im Bereich des Maindammes, zwischen Papierwerk und Reiterhof ein. Im feinen Zwirn – nur die Einsatzkleidung darüber gezogen – machte das erste Löschfahrzeug schon praktisch mit der Alarmierung kehrt und fuhr die vom Vortag bekannte Einsatzstelle an. Zusätzlich rückte ein Löschfahrzeug zusammen mit zwei Tanklöschfahrzeugen der Berufsfeuerwehr sowie die FF Kastel mit aus.

Auch dieses Mal brannte – nur unweit der Brandstelle von Donnerstagmorgen – eine stattliche Pappel. Der Unterschied zum Vortag lag jedoch darin, dass man nun den schon geschaffenen Trampelpfad, quer durch das Brennnesselfeld, direkt nutzen konnte. Noch während man dabei war die Wasserversorgung aufzubauen, ergab die nähere Erkundung dann noch einen weiteren brennenden, schon im Unterholz liegenden Baumstamm – etwa 50 Meter weiter Mainabwärts. Man teilte die Einsatzkräfte auf und löschte beide Brände ab.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einsätze | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Stundenlanger Einsatz im Mainvorland

Einsatz-Logo04. Juli 2019 – 01:34 Uhr
Mainufer Bruchstück
FF-Einheit
Einsatz 55 – 2019

Nachdem schon die letzten Tage für die Kostheimer Feuerwehr äußerst arbeitsintensiv waren, weil teilweise Einsätze über mehrere Stunden gingen, waren die Kameradinnen und Kameraden nur wenige Stunden nach dem Brand in der Jakob-Schick-Straße erneut gefordert. In der Nacht auf Donnerstag, gegen 1:30 Uhr, heulten die Pager auf und man musste zusammen mit den Kollegen der Berufsfeuerwehr in Richtung des Mainvorlandes fahren, von wo aus ein größeres Feuer im Bereich des Hochwasserpolders gemeldet wurde.

Während die Zufahrt in den angegebenen Bereich noch funktionierte, stellte sich den Einsatzkräften danach jedoch eine ganz besondere Herausforderung. Die Brandstelle war aus der Ferne zwar zu lokalisieren – eine weithin sichtbare Fackel in Form eines in Brand stehenden Baumes zeigte die Örtlichkeit – aber ein Herankommen war auf Anhieb nicht möglich. Teilweise bis zu drei Meter hohe Brennnesselbüche verhinderten einen schnellen Löschangriff. Es nahm eine gewisse Zeit in Anspruch, um sich einen Weg zu bahnen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einsätze | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Feuer im Kasteler Gewerbebetrieb

Einsatz-Logo03. Juli 2019 – 17:49 Uhr
Jakob-Schick-Straße / Kastel
Kurt-Hebach-Straße / Kastel

FF-Einheit / Alarmgruppe mit FF-Kastel
Einsatz 53+54 – 2019

Nur einen Tag nach dem letzten Einsatz war die Kostheimer Feuerwehr am Mittwochabend erneut gefordert und musste zusammen mit den Kollegen aus Kastel sowie der Berufsfeuerwehr in die Kasteler Jakob-Schick-Straße ausrücken. Von dort wurde ein Gebäudebrand gemeldet. Da Anfangs die Notrufe nicht ganz klar waren und von einer weiteren Einsatzstelle auszugehen war, setzte die Leitstelle zusätzlich noch einen weitern Löschzug und die FF Biebrich in Richtung Kastel in Marsch.

Während sich eine zweite Einsatzstelle zum Glück nicht bestätigte, brannte es in einem Gewerbebetrieb gegenüber dem Sportplatz. Das Feuer, das in der der Küche des Bürotraktes ausgebrochen war, hatte dazu geführt, dass die Scheibe geborsten war und die Flammen aus dem Fenster schlugen. Glücklicher Weise war zum Zeitpunkt des Brandes niemand mehr im Gebäude, sodass keine Verletzten zu beklagen waren. Insgesamt nahm die Feuerwehr zwei Strahlrohre durch Atemschutztrupps vor. Hierbei war neben dem eigentlichen Brandereignis auch eine starke Verrauchung innerhalb des Gewerbeobjektes festzustellen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einsätze | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gemeldeter Wohnungsbrand in der Uthmannstraße

Einsatz-Logo02. Juli 2019 – 19:41 Uhr
Uthmannstraße
FF-Einheit
Einsatz 52 – 2019

Am frühen Dienstagabend meldete ein Anrufer aus der Uthmannstraße einen möglichen Brand in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Da sich vermutlich noch Personen in der Wohnung befanden, setzte der Einsatzbearbeiter neben der Feuerwehr Kostheim und dem Löschzug der Berufsfeuerwehr auch direkt zwei Rettungswagen sowie einen Notarzt in Marsch. Durch die kurze Zeit später eingetroffenen Feuerwehreinheiten konnte festgestellt werden, dass es sich lediglich um einen zu heiß gewordenen Topf mit Öl handelte. Die betroffene Wohnung konnte durch Belüftungsmaßnahmen soweit rauchfrei gemacht werden. Zwei sich zum Zeitpunkt des Einsatzes in der Wohnung befindliche Personen wurden vorsorglich dem Rettungsdienst zur Kontrolle vorgestellt. Die Feuerwehr konnte ihre Arbeit nach etwa eine Stunde beenden und wieder einrücken.

Veröffentlicht unter Einsätze | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar