Tag der offenen Tür der Feuerwehr Kostheim

Anlässlich ihres 150-jährigen Bestehens veranstaltet in diesem Jahr die Feuerwehr Kostheim wieder einen Tag der offenen Tür rund um das Feuerwehrgerätehaus.

Nach guter Tradition erwartet die Gäste an diesem Tag wieder tolle Attraktionen für jung und alt. Neben einer Fahrzeugausstellung sowie einer großen Hüpfburg für unsere kleinen Gäste, wird zudem auch ein Feuerlöscher Training angeboten. Natürlich darf an einem solchen Tag auch eine gute Verpflegung nicht fehlen – für ausreichend Essen sowie Getränke wird gesorgt sein.

Wir laden unsere Gästen aus Nah und Fern ein, ein paar schöne Stunden in geselliger Runde zu verbringen und genießen Sie zusammen mit ihrer Familie oder Freunden den Feiertag im Kreise ihrer Feuerwehr Kostheim.

Akademische Feier und Festgottesdienst anlässlich des Jubiläums

Feste soll man bekanntermaßen feiern, wie sie fallen. Dies nimmt sich die Feuerwehr in diesem Jahr ganz besonders zu Herzen und so bejubeln wir 2024 nicht nur das 150-jährige Bestehen unserer Wehr, sondern auch das 50-jährige Jubiläum unserer Jugendfeuerwehr sowie das 20-jährige Bestehen unserer Bambinigruppe.

Während der Auftakt ins Jubeljahr bereits im vergangenen Dezember mit der 1. Kostheimer Christmas-Fire-Trucks-Parade gebührend eingeleitet werden konnte, stehen nun vor dem nächsten Highlight, dem Tag der offenen Tür am 9. Mai, Ende des Monats April zwei weitere Festakte auf dem Programmplan.

Am Samstag, den 27. April startet um 18 Uhr (Saalöffnung 17:30 Uhr) die Akademische Feier im Kostheimer Bürgerhaus. Neben einer Vielzahl von Ehrengästen sind auch die Mitglieder des Vereins herzlich eingeladen, den Abend im Kreise der Feuerwehr zu verbringen.

Am Sonntag, den 28. April findet um 10 Uhr der Festgottesdienst anlässlich des Jubiläums in der katholischen Kirche St. Kilian statt. Der Gottesdienst wird gesanglich vom Männergesangverein begleitet. Im Anschluss daran findet auf dem Vorplatz eine Weihe der Einsatzfahrzeuge statt.

Brandverdacht in der Siedlung

🚨 24 / 2024
📅 12.04.24 – 🕖 21:19 Uhr

📍 Brüder-Grimm-Schule
📟 F 2
⚠️ Brandverdacht

Die insgesamt vierte Alarmierung in den vergangenen 24 Stunden hatte die Feuerwehr Kostheim am Freitagabend zu bestreiten. Gemeldet war ein Brandverdacht im Bereich der Brüder-Grimm-Schule. Die Kostheimer Wehr rückte mit allen drei Fahrzeugen zusammen mit dem Löschzug der Feuerwache 2 aus. Trotz umfangreicher Erkundung der gesamten Umgebung konnte nichts weiter festgestellt werden. Aus diesem Grund konnte der Einsatz nach etwa 20 Minuten abgebrochen werden.

Akku gibt Rauchzeichen

🚨 23 / 2024
📅 12.04.24 – 🕖 07:49 Uhr

📍 Hugo-Wolf-Straße
📟 F 1
⚠️ Qualmender Akku

Nur knapp vier Stunden nach dem Ende des nächtlichen Zugeinsatzes war die Kostheimer Feuerwehr erneut gefordert. Zusammen mit dem Basis-Löschfahrzeug der Feuerwache 2 steuerte man die Hugo-Wolf-Straße an, von wo durch Müllwerker ein brennender Akku gemeldet wurde, der scheinbar nicht fachgerecht entsorgt wurde. Vor Ort konnte der qualmende Akku, der scheinbar ursprünglich an einem Fahrrad oder Roller verbaut war, ausgiebig gewässert und die Schuttmulde des Müllfahrzeuges kontrolliert werden.

Nothalt einer S-Bahn – Evakuierung und Streckenabsuche

🚨 22 / 2024
📅 11.04.24 – 🕖 21:43 Uhr

📍 Bahnstrecke Kastel-Wiesbaden
📟 H ZUG 1 Y
⚠️ Automatisierter Notruf

Noch während des vermeintlichen Verkehrsunfalls ereignete sich auf der Bahnstrecke zwischen Mainz-Kastel und Wiesbaden ein Paralleleinsatz, bei dem ein Lokführer nach einem vermeintlichen Zusammenstoß auf offener Strecke eine Notbremsung einleitete. Da davon ausgegangen werden musste, dass der Zug mit einer Person kollidiert war, fand eine umfangreiche Absuche der entsprechenden Gleisbereiche statt. Hierzu wurde neben Einheiten der Berufsfeuerwehr und des Rettungsdienstes auch die Kostheimer Feuerwehr beordert. Während die Besatzung eines Kostheimer Löschfahrzeuge die Kontrolle des betroffenen Gleisbereiches unterstützte, waren die restlichen Kameraden für die Evakuierung der auf offener Strecke stehenden S-Bahn eingesetzt. Knapp 200 Personen mussten in bereitgestellte Busse geleitet werden. Bei der Suche am Boden erhielten die Kräfte Unterstützung aus der Luft durch einen Hubschrauber mit angebrachter Wärmebildkamera. Nach diese Suche ergebnislos verlief, forderte der Einsatzleiter zusätzlich Flächensuchhunde an, um den Bereich hinter dem Zug erneut zu überprüfen. Auch hierbei unterstütze die Kostheimer Wehr die Hundeführer. Da auch diese Suche keine Ergebnisse brachte, wurde der Einsatz gegen 2:30 Uhr in der Nacht ergebnislos abgebrochen.

Unfallmeldung stellt sich als Fehlalarm heraus

🚨 21 / 2024
📅 11.04.24 – 🕖 21:19 Uhr

📍 Uthmannstraße
📟 H KLEMM 1 Y
⚠️ Automatisierter Notruf

Ein elektrischer Notruf (e-call) führte am Donnerstagabend zu einem Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst. Die automatische Unfallmeldung gab als Einsatzort den Bereich Uthmannstrasse Ecke Waldhofstrasse an. Die Feuerwehr Kostheim rückte zusammen mit den Kameraden der Berufsfeuerwehr sowie dem Rettungsdienst aus. Vor Ort konnte auf Anhieb kein Unfall festgestellt werden. Die nähere Erkundung vor Ort ergab, dass die Notfallmeldung mittels eines Handys der neueren Generation übermittelt wurde. Ausgelöst hat den automatischen Notruf der Sturz des Handys aus einem Fahrzeug. Dem Fahrer ging es gut sowie das Fahrzeug war nicht verunfallt, weswegen der Einsatz der Feuerwehr zeitnah abgebrochen werden konnte.

Feuer im Keller

🚨 20 / 2024
📅 08.04.24 – 🕖 06:08 Uhr

📍 Raunheimer Straße
📟 F2
⚠️ Rauch im Gebäude

Am frühen Montagmorgen sorgte ein Feuer im Keller eines Einfamilienhauses in der Raunheimer Straße für einen Einsatz der Feuerwehren Kostheim und Kastel sowie des Löschzuges der Berufsfeuerwehr. An der Einsatzstelle angekommen, begann parallel zur Brandbekämpfung auch die Kontrolle des verrauchten Gebäudes. Insgesamt wurden hierzu zwei Trupps unter Atemschutz mit jeweils einem Strahlrohr eingesetzt. Durch die enorme Hitzeentwicklung des Brandrauches musste vor Beginn der Löschmaßnahmen im Keller die Temperatur im Inneren herunter gekühlt werden.

Nachdem das Feuer gelöscht und in den oberen Stockwerken die Fenster für einen ungehinderten Rauchabzug geöffnet waren, räumte die Feuerwehr das Brandgut noch aus dem Keller und belüftete die Räume.

Schnelle Entwarnung bei Brandverdacht

🚨 19 / 2024
📅 30.03.24 – 🕖 21:18 Uhr

📍 Hochheimer Straße
📟 F2
⚠️ Brandverdacht

Nach fast drei Wochen einsatzfreie Zeit, sorgte ein Brandverdacht in der Hochheimer Straße für einen Feuerwehreinsatz zu dem die Kostheimer Wehr zusammen mit den Kollegen der Berufsfeuerwehr alarmiert wurden. Durch eine Polizeistreife konnte jedoch schon vor Eintreffen von Feuerwehrkräften Entwarnung gegeben werden. Bei dem gemeldeten Feuer handelte es sich um ein bewachtes Grillfeuer, von dem keine Gefahr ausging. Daraufhin konnten alle anrückenden Fahrzeuge ihre Einsatzfahrt abbrechen und zum Standort zurückkehren.

Kostheimer Wehrführer zum stellvertretenden Stadtbrandinspektor gewählt

Im Rahmen der am Samstag im Bürgerhaus Kastel stattgefundenen Jahreshauptversammlungen des Kreisfeuerwehrverbandes Wiesbaden wurde der Kostheimer Wehrführer Michael Stark zum neuen stellvertretenden Stadtbrandinspektor gewählt. Zusammen mit dem zweiten Stellvertreter Uwe Waldaestel sowie dem ebenfalls neu gewählten Stadtbrandinspektor Sascha Gerhard bilden sie die neu formierte Stadtbrandinspektion an der Spitze der insgesamt 640 Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Wiesbadens.

Ebenfalls aus den Reihen der Kostheimer Wehr wählte die Verbandsversammlung mit Bianca Stark eine neue Vertreterin der Frauen in der Freiwilligen Feuerwehr sowie Torsten Krimmel, der das Amt des Kassierers übernimmt.

Die Feuerwehr Kostheim gratuliert allen neu gewählten Kameradinnen und Kameraden und wünscht ihnen viel Erfolg bei der Ausübung ihrer Ämter.

Veranstaltungsreiches Wochenende für die Feuerwehr

Das dritte Märzwochenende hatte es für die Kameradinnen und Kameraden der Kostheimer Feuerwehr richtig in sich. Zwar mussten keine Einsätze abgearbeitet werden, dennoch war man von Freitag bis einschließlich Sonntag umfangreich gefordert.

Aufbau der Osterkronen

Freitagnachmittag unterstütze die Einsatzabteilung den Landfrauenverein, die auch in diesem Jahr wieder den Wiener Platz sowie den Vorplatz der Ortverwaltung mit ihren selbstgebauten Osterkronen schmücken werden. Die Einzelteile der beiden Osterkronen wurden aus ihren Winterquartieren geholt und dann jeweils vor Ort durch die Feuerwehr aufgebaut.

Delegiertentag des Stadtjugendfeuerwehrverbandes Wiesbaden

Am Samstagvormittag richtete man das Kostheimer Bürgerhaus her, sodass am Mittag der Delegiertentag der Wiesbadner Jugendfeuerwehren stattfinden konnte. Hierzu wurde die Bühne dekoriert, Tische sowie Stühle aufgebaut und auch die Verpflegung für den Feuerwehrnachwuchs bereitgestellt.

Gegen Mittag trafen nach und nach die Delegierten aller Wiesbadener Jugendfeuerwehren samt ihrer Betreuer in Kostheim ein. Aufgrund der Parksituation wurde zusätzlich einen Shuttleservice eingerichtet, sodass die Fahrzeuge der anreisenden Wehren zentral auf dem Parkplatz der Firma Carrier abgestellt werden konnten. Neben dem Vorstand des Stadtjugendfeuerwehrverbandes waren auch zahlreiche Ehrengäste seitens der Feuerwehr, der Politik und Wirtschaft anwesend.

Im Zuge des Delegiertentages überreichte Jörg Krieger im Namen der Sparkassenversicherung der Kostheimer Wehr gleich drei Spenden. Für jedes von der Feuerwehr Kostheim in diesem Jahr zu feiernde Jubiläum – 150 Jahre Feuerwehr Kostheim, 50 Jahre Jugendfeuerwehr, 20 Jahre Bambinifeuerwehr – erhielten die Vertreter der einzelnen Abteilungen eine entsprechende Spendenurkunde.

Nach Abschluss des Delegiertentages wurde am späten Nachmittag der Bürgerhaussaal für die am Sonntag stattfindenden Versammlungen der Kostheimer Feuerwehr vorbereitet.

(mehr …)