Starkregen sorgte für eine Vielzahl von Einsätzen

Einsatz-Logo05. Juni 2021 – 16:46 Uhr
Stadtgebiet Wiesbaden
U ALARM
Einsätze 25-34 – 2021

Im Verlauf des Samstags sorgten im Abstand von gut vier Stunden zwei Starkregeneregnisse für eine Vielzahl von Feuerwehreinsätzen im Wiesbadener Stadtgebiet. Neben einiger Einsatzstellen, die gesamten Stadtgebiet verteilt waren, lag der Einsatzschwerpunkt im Bereich Erbenheims. Dort sorgten die Regenmassen für vollgelaufene Keller und Sturzbäche, die sich aus den angrenzenden Feldern in den Ortsbereich Wandersmannstraße / Oberfeld ergossen. Am Abend waren neben den hauptamtlichen Kräften auch alle 20 Freiwilligen Feuerwehren zur Abarbeitung der Einsatzstellen eingesetzt.

Weiterlesen

Brand einer Elektroverteilung

Einsatz-Logo21. Januar 2021 – 14:38 Uhr
Wiesbadener Straße
F2 – Alarmgruppe mit FF Kastel
Einsatz 02 – 2021

Die Kostheimer Feuerwehr wurde am Donnerstagnachmittag zusammen mit den Kollegen aus Kastel sowie dem Löschzug der Berufsfeuerwehr zu einem Kellerbrand in der Wiesbadener Straße alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stellten sie eine Verrauchung des Treppenhauses fest und gingen mit einem Trupp unter Atemschutz ins Gebäude vor. Während man den eigentlichen Brandherd im Keller – eine brennende Elektroverteilung – schnell auffinden und ablöschen konnte, stellte die Verrauchung des verwinkelten Gebäudes, welches über insgesamt sechs Stockwerke verfügte, die Kräfte vor eine Herausforderung. Mit verschiedenen Hochleistungslüftern schaffte man es die Flure nach und nach rauchfrei zu bekommen. Während die Kameraden der Berufsfeuerwehr im Keller tätig waren, überprüfte ein Trupp der Feuerwehr Kostheim unter Atemschutz alle Wohnungen. Ein weiterer Trupp aus Kostheim stand mit Atemschutz als Sicherheitstrupp für die eingesetzten Kameraden zur Verfügung. Eine Person wurde vorsorglich vom bereitstehenden Rettungsdienst und dem hinzugezogenen Notarzt untersucht.

Für die Feuerwehr Kostheim, die mit beiden Löschfahrzeugen vor Ort war, war der Einsatz nach etwa zwei Stunden beendet.

Wasserschaden im Hochhauskeller

Einsatz-Logo18. März 2020 – 22:29 Uhr
Im Römerfeld
H 2 – WASSER GROSS
Einsatz 19 – 2020

Am Mittwochabend rückte die Kostheimer Feuerwehr zusammen mit dem Einsatzleitdienst und einem weiteren Löschfahrzeug der Berufsfeuerwehr zu einem gemeldeten Wasserschaden in der Straße „Im Römerfeld“ aus. Als man vor Ort eintraf, konnte man glücklicher Weise zwar den Wasserschaden im Keller eines Hochhauses feststellen, der Umfang hielt sich jedoch in überschaubaren Grenzen. Da jedoch weiter Wasser nachlief kontrollierten die Einsatzkräfte den betroffenen Gebäudeteil. Nachdem man im vierten Obergeschoss fündig wurde – Auslöser war eine korrodierte Wasserleitung – konnte das Nachlaufen unterbunden werden. Während der Keller durch die Feuerwehr Kostheim mittels Wassersauger wieder „trocken gelegt“ wurde, konnten die Kollegen der Berufsfeuerwehr wieder dem Nachhauseweg antreten.

Kellerbrand im Mehrfamilienhaus – Treppenhaus massiv verraucht

Einsatz-Logo09. Januar 2020 – 21:35 Uhr
Im Sampel
F 2 Y
Einsatz 04 – 2020

Am Donnerstagabend erreichten die Leitstelle in Wiesbaden Notrufe aus einem Mehrfamilienhaus der Straße „Im Sampel“, die von einem Brandgeruch im Treppenraum berichteten. Umgehend wurden die Feuerwehr Kostheim sowie der Löschzug der Berufsfeuerwehr alarmiert. Da noch während der Anfahrt weitere Notrufe von einem mittlerweile verrauchten Treppenraum berichteten und sich größtenteils die Mieter noch in den Wohnungen befanden, erhöhten die Einsatzbearbeiter das Einsatzstichwort von F2 auf F2 Y – Brand mit Menschen in Gefahr.

Vor Ort eingetroffen bestätigte sich das Meldebild – das Treppenhaus war bereits massiv verraucht und die Mieter machten sich teilweise an Fenstern und auf Balkonen bemerkbar. Mehrere Trupps unter Atemschutz wurden mit dem primären Ziel eingesetzt, den gefährlichen Rauch – dessen Herkunft sich aus dem Kellergeschoss darstellte – einzudämmen, mittels Hochleistungslüfter das Treppenhaus annähernd rauchfrei zu bekommen und Mieter aus den Wohnungen zu evakuieren. Personen, die in Ihren unverbrauchten Wohnungen waren, konnten darin verbleiben. Parallel startete man mit einem weiteren Trupp unter Atemschutz die Löscharbeiten im Keller des Hauses. Einige Bewohner stellte man den Rettungsdiensteinheiten zur Kontrolle vor – es musste aber niemand in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Weiterlesen

Wasserschaden auf ca. 500m² Kellerfläche

Einsatz-Logo16. Oktober 2019 – 14:05 Uhr
Im Sampel
H 1
Einsatz 79 – 2019

Zur Unterstützung des Basis-Löschfahrzeuges der Feuerwache 2 bei einem Wasserschaden, wurde die Kostheimer Feuerwehr am Donnerstagmittag gegen 14 Uhr alarmiert. Im Keller eines Hochhauses „Im Sampel“ war durch einen technischen Defekt Wasser aus der dortigen Druckerhöhungsanlage der Löschsteigleitung ausgetreten. Auf einer Fläche von ca. 500m² stand das Wasser mehre Zentimeter hoch. Auch die zwei im Gebäude befindlichen Aufzugsschächte waren vollgelaufen und mussten leer gepumpt werden. Mit Industriesaugern, Tauchpumpen und Wasserschiebern benötigte man knapp zwei Stunden, um das Malheur zu beseitigen. Gegen 16 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

Waschmaschine brennt im Keller – Gebäude verraucht

Einsatz-Logo11. Dezember 2018 – 11:30 Uhr
Im Sampel
FF-Einheit
Einsatz 99 – 2018

Am Dienstagmittag sorgte eine brennende Waschmaschine im Keller eines Reihenhauses für einen Einsatz der Kostheimer Feuerwehr zusammen mit der Berufsfeuerwehr. Als die Kräfte an der Einsatzstelle im Sampel eintrafen, war das komplette Gebäude schon stark verraucht. Ein Trupp rüstete sich mit Atemschutz und einem Strahlrohr aus und löschte den Brand im Untergeschoss. Nachdem das Feuer gelöscht und die abgebrannte Waschmaschine ins Freie gebracht war, konnte man mit umfangreichen Belüftungsmaßnahmen beginnen.

Eine Person wurde vorsorglich dem ebenfalls anwesenden Rettungsdienst übergeben.

Der Einsatz konnte nach Abschluss der Lüftungs- und Aufräumarbeiten nach etwa einer Stunde abgeschlossen werden. Eine Beurteilung der Brandursache sowie der Schadenshöhe konnte vor Ort nicht abschließend durchgeführt werden.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Sturmtief zieht über Wiesbaden und sorgt für Feuerwehreinsätze

Am Sonntagnachmittag zog ein kräftiges Sturmtief über das Wiesbadener Stadtgebiet und sorgte in der Folge für zum Glück insgesamt nur eine überschaubare Anzahl an Einsätzen die abgearbeitet werden mussten. Auch die Kostheimer Wehr wurde um 16:48 Uhr alarmiert und bekam nach wenigen Minuten der Bereitschaft im Gerätehaus zwei Einsatzstellen in Kostheim zugeordnet.

Einsatz-Logo23. September 2018 – 16:53 Uhr
Römerfeld 5A

Einsatz 82 – 2018

Das erste Löschfahrzeug wurde ins Römerfeld beordert, wo Wasser auf mehreren Quadratmetern in einem Keller eines Mehrfamilienhauses stand. Mittels Industriesauger und Gummischiebern pumpte man das eingedrungene Wasser wieder ins Freie.

Einsatz-Logo23. September 2018 – 17:23 Uhr
Waldhofstraße 4

Einsatz 83 – 2018

Das zweite Löschfahrzeug fuhr im Verbund mit dem mittels Unwetterzubehör aufgerüsteten Mannschaftstransportfahrzeug in die Waldhofstraße, wo Anwohner Wasser im Hof meldeten, das drohte in die Keller zu laufen. Vor Ort konnte die Feuerwehr jedoch nichts unternehmen, da die Ursache für das nicht ablaufende Wasser vermutlich die Folge einer verstopften Hauptkanalableitung war. Die Eigentümergemeinschaft wurde an ein Kanalunternehmen verwiesen und die Feuerwehr rückte – auch weil es noch zu keinem Schaden gekommen war – unverrichteter Dinge wieder ein.

Weitere Einsätze mussten durch die Kostheimer Feuerwehr, die mit insgesamt 27 Einsatzkräften und allen Fahrzeugen verfügbar war, nicht abgearbeitet werden und man beendet nach etwas mehr als einer Stunde den Unwettereinsatz.

Wasserschaden auf dem Gelände “Kastel Housing” – ca. 2500m² Keller betroffen

Einsatz-Logo07. März 2018 – 11:29 Uhr
Wiesbadener Straße – Kastel Housing
FF-Einheit / Alarmgruppe mit FF-Kastel
Einsatz 25 – 2018

Ein Wasserschaden größeren Ausmaßes sorgte am Mittwoch für einen stundenlangen Feuerwehreinsatz in einer Flüchtlingsunterkunft auf dem Areal von „Kastel Housing“ in der Wiesbadener Straße. Zu Beginn war lediglich das Basis-Löschfahrzeug der Berufsfeuerwehr dorthin entsendet worden; es stellte sich jedoch schnell heraus, dass weitere Verstärkung nötig war. Das Wasser stand auf ca. 2500 Quadratmetern, teilweise kniehoch, in den Kellerräumen eines 80 Meter langen Gebäudekomplexes zu dem insgesamt drei Hauseingänge führten.

Um das Malheur zu beseitigen, benötigte man nicht nur eine Menge Technik, sondern auch das entsprechende Personal, sodass durch die Leitstelle im ersten Schritt die Alarmgruppe der Wehren Kostheim / Kastel und im späteren Verlauf dann zusätzlich noch die Feuerwehr Biebrich alarmiert wurden. Zusätzlich zu den Einheiten der Feuerwehr verständigte man noch die für das Objekt zuständigen Energieversorger. Primär bestand das Hauptaugenmerk darin, das offensichtliche Nachlaufen von Wasser zu unterbinden. Hierzu sperrten die Wasserversorger eine Hauptleitung ab.

Weiterlesen

Zahlreiche Einsätze nach Unwetter

Einsatz-Logo25. Juni 2016 – 05:14 Uhr
Stadtgebiet
FF-Einheit
Einsatz 48-51 – 2016

20160625_unwetter Ein ergiebiger Gewitterregen sorgte am frühen Samstagmorgen erneut für eine Vielzahl von Feuerwehreinsätzen im Wiesbadener Stadtgebiet. Neben mehreren anderen freiwilligen Wehren, waren auch die Kameraden aus Kostheim schon frühzeitig alarmiert worden. Parallel zum Löschfahrzeug wurde auch das MTF samt Unwetterzubehör einsatzbereit gemeldet.

Während das LF mit dem Trockenlegen eines Kellers in der Ulmenstraße begann, wurde das MTF zur Absicherung auf die Bundesstraße zwischen Kostheim und Hochheim beordert. Im Bereich des Pfandlochweges ergoss sich Wasser, Schlamm und Geröll aus den Weinbergen auf die Fahrbahn und stellte dort ein erhebliches Unfallrisiko dar. Aufgrund der Mehrzahl der Einsätze auch für die Straßenmeisterei, musste die Bundesstraße vorerst komplett gesperrt werden.

Weiterlesen

Gewitterguss sorgt für Wasser im Keller

Einsatz-Logo12. Juni 2016 – 17:05 Uhr
Ulmenstraße
Einzelfahrzeugalarmierung
Einsatz 44 – 2016

Ein kurzer aber heftiger Gewitterguss hat am Sonntagabend, dafür gesort, dass Wasser unkontrolliert in einen  Keller in der Ulmenstraße gelaufen ist. Daraufhin  wurde die Kostheimer Feuerwehr mit einem Einsatzfahrzeug alarmiert und dorthin beordert. Etwa 4 bis 5 Zentimerter hoch stand das Wasser in einem Kellerraum auf ungefähr 25 Quadratmetern.  Durch den Einsatz eines I-Saugers konnte das Malheur schnell beseitigt werden. Nach einer halben Stunde beendete man den Einsatz.