Tag der offenen Tür 2015 – Bilderbuchwetter sorgt für Besucheransturm

Tag der offenen Tür 2015 - 14.05.15 In diesem Jahr öffnete die Kostheimer Feuerwehr am Vatertag ihre Türen und Tore um interessierten Bürgern einen Einblick in die Arbeit der Wehr zu ermöglichen. Bei sprichwörtlichem Bilderbuchwetter waren alle Stände und Attraktionen pünktlich zum Start um 10 Uhr aufgebaut und besetzt.

Rund um die Feuerwehr am Mainzer Weg konnte das Ein oder Andere bestaunt werden. Im Lehrsaal des Gerätehauses führte der Stadtbrandinspektor und ehemalige Wehrführer Thomas Stein Experimentalvorträge zum Thema Feuer und Rauch vor. An den Infoständen der Nachwuchsabteilungen konnten sich Neugierige über deren Arbeit, Ausbildungsinhalte und die jeweiligen Altersgrenzen informieren. Neben der großen Hüpfburg, welche von der Firma ESWE zur Verfügung gestellt wurde, stand eine Drehleiter, wo Unerschrockene – meist Kinder – an einer Strickleiter in die Höhe klettern konnten. Selbstverständlich wurden die überwiegend kleinen Abenteurer ordnungsgemäß gesichert.

Tag der offenen Tür 2015 - 14.05.15 Im Rahmen einer kleinen Fahrzeugausstellung konnte der Kostheimer Fuhrpark von zwei Löschfahrzeugen, dem Mannschaftstransporter sowie dem vereinseigenen Rettungsboot aus der Nähe betrachtet werden.

Ebenfalls in der Ausstellung vertreten waren die Polizei mit einem Infostand sowie das Jugendrotkreuz aus Bischofsheim mit einem Krankentransportwagen. Bei der Polizei konnte man sich in einem Einsatzwagen fotografieren lassen und erhielt dieses Bild direkt im Anschluss als Button ans T-Shirt angesteckt.

Tag der offenen Tür 2015 - 14.05.15 Große Augen versetzte den Besuchern die Jugendfeuerwehr bei ihren Schauübungen. Bevor ein brennender Holzstapel gelöscht werden musste, zeigte der Nachwuchs sein Können im Rahmen einer technischen Unfallhilfe. Die jeweiligen Verletzten, die täuschend echt geschminkt waren, wurden vom Jugendrotkreuz in Empfang genommen und erstversorgt.

Tag der offenen Tür 2015 - 14.05.15 Für das leibliche Wohl der Gäste wurde in Form von gegrilltem, Crepes, Waffeln sowie einem umfangreichen Kuchenbuffet zur Mittagszeit gesorgt. Auch am Getränkestand konnte durch das vielfältige Angebot jeder Durst nach eigenem Geschmack gelöscht werden.

Die Kostheimer Feuerwehr bedankt sich bei allen Besuchern und hofft, dass die zum Teil aufgekommenen Warteschlangen einem gelungenen Tag nichts anhaben konnten.

Ein besonderer Dank geht an alle Nachbarn, die nicht nur speziell am Tag der offenen Tür, sondern das ganze Jahr über, bei Einsätzen zum Teil auch in der Nacht und Übungsdiensten, einer erhöhten Geräuschkulisse ausgesetzt sind.

Dieser Beitrag wurde unter Bambinifeuerwehr, Einsatzabteilung, Jugendfeuerwehr, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.