Unterstützung bei Großbrand in Mainz-Mombach

Einsatz-Logo14. Juli 2022 – 16:58 Uhr
Hauptstraße (Mainz-Mombach)
S AMTSHILFE
Einsatz 54 – 2022

Am Donnerstagnachmittag ereignete sich ein Großbrand in einem Fahrzeugteile-Handel im Mainzer Stadtteil Mombach. Die Rauchsäule des sich rasant schnell ausbreitenden Feuers war weithin sichtbar und sorgte auch in Wiesbaden für eingehende Notrufe besorgter Bürger, die die Rauchentwicklung zwar sahen, aber nicht genau einer bestimmten Örtlichkeit zuordnen konnten.

Gut eine Stunde nach Brandausbruch erreichte die Feuerwehr Wiesbaden die Anfrage der Mainzer Kollegen zur Unterstützung an der Einsatzstelle. Daraufhin wurde ein Löschzug, bestehend aus einem Einsatzleitdienst und einer Drehleiter seitens der Berufsfeuerwehr sowie zwei Löschfahrzeugen (LF20 KatS) der Freiwilligen Feuerwehren Kostheim und Stadtmitte zusammengestellt und alarmiert.

Alle Wiesbadener Kräfte fuhren erst einen gemeinsamen Sammelpunkt in Biebrich an, um von dort aus als Löschzug die Einsatzstelle auf der anderen Rheinseite anzusteuern.
Nach einer ersten Lageeinweisung, wurden die Kräfte aus Wiesbaden einem Einsatzabschnitt zugewiesen und unterstützen fortan die Mainzer Kollegen.

Durch den massiven Feuerwehreinsatz konnte der Brand auf den als Lager genutzten Hallenteil begrenzt und ein Übergreifen auf benachbarte Hallen verhindert werden. Neben den Feuerwehren aus Mainz und Wiesbaden waren auch Wehren der benachbarten Landkreise Mainz-Bingen und Alzey-Worms eingebunden.

Während die Nachlöscharbeiten noch bis tief in die Nacht weiter gingen, wurden die Einheiten aus Wiesbaden gegen 20:30 Uhr aus dem Einsatz herausgelöst. Etwa eine Stunde später war das Löschfahrzeug wieder aufgerüstet und der Einsatz für die Kostheimer Kameraden beendet. Für sie war es nach dem Brand der Rheingoldhalle sowie einem Großbrand in Gustavsburg der dritte überörtliche Brandeinsatz seit 2019.

Dieser Beitrag wurde unter Einsätze abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.