Feuer im Gewerbeobjekt: geringer Brandschaden – sehr hoher Rauchschaden

Einsatz-Logo01. November 2021 – 03:13 Uhr
Uthmannstraße
F 2
Einsatz 67 – 2021

Gegen kurz nach 3 Uhr in der Nacht auf Montag wurde von der Polizei ein Feuer innerhalb eines Gewerbeobjektes in der Uthmannstraße gemeldet. Daraufhin rückten neben dem Löschzug der Berufsfeuerwehr auch die zwei Löschfahrzeuge der Kostheimer Wehr aus. Während das Feuer im rückwärtigen Bereich des Gebäudekomplexes schnell entdeckt und durch einen Trupp unter Atemschutz auch gelöscht werden konnte, stellte die entstandene Verrauchung die Feuerwehrkräfte vor eine große Herausforderung.

Durch das abgehängte Hallendach verteilte sich der Brandrauch im knapp 2000 Quadratmeter umfassenden Gebäude, in dem neben einem Getränke- und Supermarkt auch zwei Schnellimbisse beheimatet sind. Zusätzlich erschwerte die Arbeiten der Umstand, dass bis auf einen Gewerbebetrieb kein Verantwortlicher ausfindig gemacht werden konnte, mit dem ein Zugang zu den jeweiligen Räumen möglich gewesen wäre. So verschaffte man sich gewaltsam Zutritt auf den zum Objekt gehörenden Parkplatz sowie den verschlossenen Geschäften. Ein weiterer Atemschutztrupp, der von der Freiwilligen Wehr gestellt wurde, hatte die Aufgabe, die nach und nach zugänglich gemachten Räume zu kontrollieren. Zur Entrauchung wurden mehrere Hochleistungslüfter eingesetzt.

Nach fast vier Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Während der eigentliche Brandschaden vergleichsweise niedrig ausfällt, ist der Schaden, der durch den Brandrauch in den Räumen, in denen Waren und Lebensmittel gelagert waren, um ein Vielfaches höher. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Hochheimer Straße war im Kreuzungsbereich Uthmannstraße kurzzeitig voll gesperrt.

Kommentare sind geschlossen.