Impfwochenende für Freiwillige Feuerwehren Wiesbadens

Etwa 24 Stunden, nachdem durch das Land Hessen die Priorisierungsgruppe 3 zur Impfung gegen das Coronavirus freigegeben wurde, startete in Wiesbaden ein sogenanntes Impf-Boost-Wochenende. In diesem Zuge wurden und werden insgesamt über 600 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Wiesbadens sowie der Katastrophenschutzeinheiten im Wiesbadener Impfzentrum – RMCC- geimpft.

Auch der Großteil der Kostheimer Kameradinnen und Kameraden, ließ sich den lang ersehnten Piks an den beiden Tagen geben. In der Impfung steckt neben dem dringend erwarteten Schutz vor dem Corona-Virus auch große Hoffnung, dass nach erfolgter Zweitimpfung Mitte Mai und dem Herstellen des kompletten Impfschutzes auch ein Stück Feuerwehralltag zurückkehren wird. Seit über einem Jahr ist durch die hohen Schutzauflagen kein regulärer Übungsdienst möglich. Viele Onlineschulungen und nur das unbedingt Nötigste in Präsenz waren seit dem Frühjahr 2020 noch möglich gewesen. Auch im Einsatzdienst gab es seit vergangenem Jahr diverse Schutzvorkehrungen, um ein mögliches Infektionsrisiko innerhalb der Feuerwehr zu minimieren. So werden die Freiwilligen Wehren in Wiesbaden derzeit nicht zu Kleineinsätzen (z.B. brennende Mülltonnen oder sonstige Kleinbrände) alarmiert.

Umso wichtiger ist es jetzt, durch einen sehr hohen Impfgrad innerhalb der Wehren, auch die dringend benötigten praktischen Übungsdienste zumindest wieder ins Auge zu fassen. Dass noch eine gewisse Zeit verstreichen muss, um wieder auf einem Vor-Corona-Niveau anzukommen, ist dabei aber allen bewusst.

Die Kostheimer Feuerwehr möchte sich an dieser Stelle bei allen Bedanken, die sich nicht nur für die schnelle Umsetzung nach der Impffreigabe stark gemacht haben, sondern auch bei jenen, die aktiv an dem Impfangebot an diesem Wochenende beteiligt waren – Beginnend von der kurzfristigen Planung in den Reihen der Feuerwehr Wiesbaden sowie der Stadtbrandinspektion bis hin zu den vielen helfenden Händen im RMCC, die für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben.

Stellvertretend für alle gilt unser Dank Oberbürgermeister und Feuerwehrdezernent Gert-Uwe Mende sowie Bürgermeister Dr. Oliver Franz, die nicht nur in den letzten Tagen auf politischer Ebene dazu beigetragen haben, den Einsatzkräften in Wiesbaden die nötige Anerkennung in Form des schnellen Impfangebotes auszusprechen.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar
Dieser Beitrag wurde unter Einsatzabteilung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.