Feuerwehreinsatz im Papierwerk gerät zur Nebensache – Zeitverzug und Eigenunfall sorgen Unmut

Einsatz-Logo16. September 2020 – 23:25 Uhr
Hauptstraße 1
F 2
Einsatz 45 – 2020

Am späten Mittwochabend rückte die Kostheimer Feuerwehr zusammen mit dem Löschzug der Berufsfeuerwehr zur Unterstützung der Werkfeuerwehr ins Papierwerk nach Kostheim aus. Während der Einsatz auf dem Werksgelände nach etwas mehr als einer halben Stunde beendet war, sorgte die Anfahrt für die zwei Löschfahrzeuge aus Kostheim erneut für Kopfschütteln. Nachdem Ende August bereits bei einem Einsatz die Durchfahrt in der Mathildenstraße massiv behindert wurde, stand der gleiche Transporter wieder an der gleichen und somit blockierenden Stelle. Mit lautem Martinshorn machte die Feuerwehr auf sich aufmerksam, bis der Besitzer letztendlich die Straße frei machte und beiseite fuhr.

Während das erste Löschfahrzeug „nur“ mit der Zeitverzögerung zu kämpfen hatte, endete die Durchfahrt für das zweite Kostheimer Fahrzeug mit einer Beschädigung eines geparkten PKW´s und somit mit einem Eigenunfall. Die Einsatzfahrt musste daraufhin abgebrochen werden und man wartete auf das Eintreffen der Polizei.

Mittlerweile stellte das Straßenverkehrsamt in der Mathildenstraße im Bereich zwischen Schulstraße und Hauptstraße zusätzlich – zu dem ohnehin auch ohne Beschilderung gültigen absoluten Halteverbot – noch die entsprechenden Verkehrsschilder auf.

Dieser Beitrag wurde unter Einsätze abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.