Nur ein kleiner Schritt – Kostheimer Wehr übt wieder praktisch

Nach gefühlt einer halben Ewigkeit hat die Kostheimer Einsatzabteilung in der vergangenen Woche zum ersten Mal wieder einen praktischen Übungsdienst absolviert. Um auch weiterhin die Kontaktpunkte untereinander so gering wie möglich zu halten, mussten zwei Gruppen gebildet werden, die sich nun bis auf weiteres auch an unterschiedlichen Tagen zum Übungsdienst treffen. Zusätzlich gelten dabei auch weiterhin hohe Sicherheitsvorgaben wie die Einhaltung von Abstandsregeln, das Nutzen von Mund-Nasen-Schutz oder das Desinfizieren von Kontaktflächen am Ende der Übung. Durch diesen Schritt ist man zwar noch weit weg von einer Normalität, aber man freut sich mittlerweile auch über kleine Schritte zurück zu dieser. Während es für die Großen wieder zurück in die Praxis ging, müssen sich die Nachwuchsabteilungen Jugendfeuerwehr und Bambins noch gedulden. Hier arbeiten die Verantwortlichen mit Hochdruck an einem entsprechenden Konzept.

Neben den hohen Auflagen in Verbindung mit den praktischen Übungen, gibt es zudem auch immer noch Einschränkungen im Einsatzdienst. So werden die Wiesbadener Freiwilligen Feuerwehren derzeit noch nicht zu allen – sonst üblichen – Einsätzen alarmiert.

Dieser Beitrag wurde unter Einsatzabteilung abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.