[Presse]: Zuckerexplosion im Mundo-Werk


(AZ) vom 30. Juli 2011
Von Wolfgang Wenzel

(zel). Bei einer Havarie im Martin-Mundo-Werk explodierten am Donnerstag 800 Kilogramm Zucker. Die erhitzte Masse spritzte unkontrollierbar aus einem Kessel brennend in der ganzen Halle umher. Grund für die Detonation war nach Angaben der Berufsfeuerwehr eine chemische Reaktion bei dem Lebensmittelzulieferer, der Zuckercouleur, Karamelsirup und Essenzen herstellt. In der Feuerwache ging der Notruf aus dem Unternehmen gegen neun Uhr ein. Firmenangehörige versuchten, den Brand zu löschen, wobei ein Mitarbeiter verletzt und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus transportiert wurde. Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr brachten die Flammen zum Erlöschen und kühlten mit Wasser die verfahrenstechnischen Anlagen, um den chemischen Prozess unter Kontrolle zu bringen. — weiterlesen —

Dieser Beitrag wurde unter Pressearchiv abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.