Zwei Schwerveretzte bei Feuer im 5. Obergeschoss

Einsatz-Logo25. August 2019 – 13:35 Uhr
Am Königsfloß – Kastel
F 2 Y
Einsatz 68 – 2019

Am Sonntagmittag gegen 13:30 Uhr erreichten mehrere Notrufe die Rettungsleitstelle, die von einem Feuer in einem oberen Geschoss eines Mehrfamilienhauses im Kasteler Königsfloß berichteten. Umgehend wurde der Löschzug der Feuerwache 2 sowie die Kameraden der FF Kastel zusammen mit den Kräften des Rettungsdienstes alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einheiten bestätigte sich das Feuer in einer Wohnung im 5. Obergeschoss. Die zu dem Zeitpunkt noch nicht vollständig klare Lage, die doch hohe Anzahl an Personen im Gebäude und der Umstand, dass zwei schwerer verletzte Personen angetroffen wurden, führte dazu, dass nicht nur die Feuerwehr Kostheim als weitere Verstärkung, sondern auch zusätzliche Rettungsdiensteinheiten samt der Einsatzleitung Rettungsdienst nachalarmiert wurden. Schon zu diesem frühen Zeitpunkt forderte man zudem noch den Rettungshubschrauber Christoph 77 aus Mainz an, der kurze Zeit später im Innenhof des Häuserblocks zur Landung ansetzte. Das Feuer in der Wohnung, dass vermutlich durch eine Fettexplosion in der Küche hervorgerufen wurde, konnte durch einen Trupp unter Atemschutz schnell gelöscht werden. Einer der Schwerverletzten transportierte der Hubschrauber in eine Spezialklinik nach Ludwigshafen, die andere wurde mit einem Rettungswagen in die Mainzer Uniklinik gefahren.

Während die Bewohner der benachbarten Wohnungen nach Ende des Einsatzes wieder zurück konnten, ist die Brandwohnung vorerst unbewohnbar.

Der Einsatz der Feuerwehr konnte nach etwa Anderthalbstunden beendet werden.

Die Feuerwehr möchte an dieser Stelle noch einmal eindringlich warnen, brennendes Fett oder Öl mit Wasser abzulöschen. Die in diesem Fall entstehende Fettexplosion ist lebensgefährlich und führt zu einem weitaus größeren Folgebrand.

Dieser Beitrag wurde unter Einsätze abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.