Kameradschaftsausflug nach Stuttgart

Am letzten Wochenende war es endlich soweit. Der diesjährige Kameradschaftsausflug der Einsatzabteilung der Kostheimer Wehr stand auf dem Terminplan. Früh morgens trafen sich 19 der 41 Aktiven der Einsatzabteilung, um die Fahrt ins rund 200 Kilometer entfernte Stuttgart anzutreten und den Startschuss für ein schönes und abwechslungsreiches Wochenende zu setzen.

Nach etwa einstündiger Fahrt war dann auch schon die erste Pause angesagt, in der man ein eigens mitgebrachtes und reichhaltiges Frühstück zu sich nahm, um nach der darauffolgenden etwa einstündigen Weiterfahrt im Waldklettergarten in Stuttgart-Zuffenhausen an die ein oder andere Grenze zu gehen und zeitgleich den Zusammenhalt zu stärken. Hier konnten auf mehreren Strecken in unterschiedlichen Höhen Hindernisse verschiedener Schwierigkeitsgrade absolviert werden.

Auch wenn es bei manch Einem zwischendurch mal etwas haperte bzw. Hindernisse auch mal unüberwindbar schienen, so schafften letztendlich alle, mit der Hilfe der anderen, die selbstgesteckten Ziele. Das Highlight war mit Sicherheit der freie Sprung aus etwa neun Metern Höhe, der Einigen zwar etwas Überwindung kostete, gleichzeitig aber auch bei jedem den Ehrgeiz weckte. So sprangen am Ende alle mindestens einmal und hatten sichtlich Spaß dabei. Nach dem etwa dreistündigen Aufenthalt hieß es dann Abfahrt zur Jugendherberge, wo die Zimmer für die Nacht bezogen wurden.

Allerdings war an Schlaf noch nicht zu denken, denn ein wichtiger Punkt stand noch auf der Tagesordnung. Der Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Stuttgart-Wangen.
Nachdem einige Kameraden der Stuttgarter Wehr im Mai dieses Jahres in Kostheim zu Besuch waren, ließ man es sich nicht nehmen, der Einladung zum Grillabend zu folgen – vielen Dank für die Einladung und die geselligen Stunden.

Am Sonntag ging es dann nach dem gemeinsamen Frühstück in den Stuttgarter Stadtteil Rotenberg, von wo aus man bei strahlendem Sonnenschein einen schönen Blick über gesamt Stuttgart geboten bekam.

Danach gings weiter an den Max-Eyth-See im Stuttgarter Stadtteil Hofen. Dort verbrachte man ein paar Stunden am See und stärkte sich bei einem Mittagsessen für die noch bevorstehende Heimfahrt, die man gegen 15 Uhr antrat.

Nachdem die Fahrzeuge wieder getankt, gewaschen und ausgeräumt waren, ging der diesjährige Kameradschaftsausflug am frühen Abend zu Ende. Alle waren sich einig, dass dies im nächsten Jahr wiederholt wird!

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar
Dieser Beitrag wurde unter Einsatzabteilung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.