„Oh Tannenbaum, jetzt musst du weichen“ …

… hieß es am vergangenen Samstag im Kostheimer Ortsgebiet, nachdem die Kostheimer Jugendfeuerwehr zu ihrer alljährlichen Sammelaktion aufrief.
Pünktlich um 9 Uhr machten sich die Kinder und Jugendlichen samt ihren Jugendwarten und zahlreichen Helfern der Einsatzabteilung in zwei Gruppen auf, um im gesamten Ortsgebiet die mittlerweile stark nadelnden Weihnachtsbäume einzusammeln.
Da man, wie in den vergangenen Jahren, wieder tatkräftige Unterstützung durch einen Sperrmüllwagen der ELW hatte, konnte zügig eingesammelt werden. Mit heißem Zitronentee gewappnet, ging die Arbeit dann doppelt so schnell von der Hand.
Nach einem anstrengenden Vormittag ging es zur Mittagszeit für beide Gruppen zum Feuerwehrgerätehaus, wo sie schon mit einem leckeren Mittagessen zur Stärkung erwartet wurden. Nachdem der große Hunger gestillt war, machte man sich nochmals auf den Weg, um das noch verbliebene Gebiet von den restlichen herausgestellten Weihnachtsbäumen zu befreien.
Nach gut sechs Stunden kehrten die beiden Gruppen erschöpft aber zufrieden ins Feuerwehrgerätehaus zurück. Für die Kostheimer Jugendfeuerwehr ging damit ein erfolgreicher Aktionstag zu Ende.
Auf diesem Wege möchte sich die Jugendfeuerwehr Kostheim recht herzlich für die Unterstützung durch die Helfer der Einsatzabteilung, den Mitarbeitern der ELW sowie beim Ortslandwirt Bopp für die Zurverfügungstellung eines Traktors mit Anhänger bedanken. Ein ganz besonderer Dank gilt den Kostheimer Bürgerinnen und Bürgern die mit ihren Spenden die Arbeit der Jugendfeuerwehr unterstützen.

Dieser Beitrag wurde unter Jugendfeuerwehr abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.