Ausgelöster Heimrauchmelder in Biebrich

Einsatz-Logo07. November 2018 – 11:50 Uhr
Ludwig-Beck-Straße / Biebrich
FF-Einheit / Alarmgruppe mit FF-Kastel
Einsatz 95 – 2018

Nachdem man schon gut zwei Stunden ohne Einsatz auf der Feuerwache 2 in Bereitschaft verbringen konnte, leuchteten gegen 12 Uhr dann doch die „Einsatzlampen“ auf. Gemeldet war ein ausgelöster Heimrauchmelder in der Biebricher Ludwig-Beck-Straße. Zusammen mit dem Einsatzleitdienst und der Drehleiter rückten die freiwilligen Kameraden im Zugverband nach Biebrich aus. Vor Ort konnte man lediglich den ausgelösten Heimrauchmelder in einer Wohnung im dritten Geschoss eines Mehrfamilienhauses feststellen. Mit der in Stellung gebrachten Drehleiter kontrollierte man die Wohnung von außen, konnte aber zum Glück keine Verrauchung feststellen. Dennoch verschaffte man sich gewaltsamen Zutritt zu der Wohnung und stellte einen defekten Rauchmelder fest, den man deaktivierte. Ansonsten war zum Zeitpunkt des Einsatzes niemand in den Räumen anzutreffen. Kurze Zeit später konnte der Einsatz beendet werden und man steuerte erneut die Feuerwache 2 an.

Dieser Beitrag wurde unter Einsätze abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.