Sturmtief zieht über Wiesbaden und sorgt für Feuerwehreinsätze

Am Sonntagnachmittag zog ein kräftiges Sturmtief über das Wiesbadener Stadtgebiet und sorgte in der Folge für zum Glück insgesamt nur eine überschaubare Anzahl an Einsätzen die abgearbeitet werden mussten. Auch die Kostheimer Wehr wurde um 16:48 Uhr alarmiert und bekam nach wenigen Minuten der Bereitschaft im Gerätehaus zwei Einsatzstellen in Kostheim zugeordnet.

Einsatz-Logo23. September 2018 – 16:53 Uhr
Römerfeld 5A

Einsatz 82 – 2018

Das erste Löschfahrzeug wurde ins Römerfeld beordert, wo Wasser auf mehreren Quadratmetern in einem Keller eines Mehrfamilienhauses stand. Mittels Industriesauger und Gummischiebern pumpte man das eingedrungene Wasser wieder ins Freie.

Einsatz-Logo23. September 2018 – 17:23 Uhr
Waldhofstraße 4

Einsatz 83 – 2018

Das zweite Löschfahrzeug fuhr im Verbund mit dem mittels Unwetterzubehör aufgerüsteten Mannschaftstransportfahrzeug in die Waldhofstraße, wo Anwohner Wasser im Hof meldeten, das drohte in die Keller zu laufen. Vor Ort konnte die Feuerwehr jedoch nichts unternehmen, da die Ursache für das nicht ablaufende Wasser vermutlich die Folge einer verstopften Hauptkanalableitung war. Die Eigentümergemeinschaft wurde an ein Kanalunternehmen verwiesen und die Feuerwehr rückte – auch weil es noch zu keinem Schaden gekommen war – unverrichteter Dinge wieder ein.

Weitere Einsätze mussten durch die Kostheimer Feuerwehr, die mit insgesamt 27 Einsatzkräften und allen Fahrzeugen verfügbar war, nicht abgearbeitet werden und man beendet nach etwas mehr als einer Stunde den Unwettereinsatz.

Dieser Beitrag wurde unter Einsätze abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.