[Presse:] Zimmerbrand in Eichenstraße


(AZ) vom 03. Dezember 2008

(zel.) KOSTHEIM In Grenzen hielt sich das Malheur bei einem Zimmerbrand in der Eichenstraße, der gestern noch in der Entstehungsphase gelöscht wurde. Dabei verhielt sich ein zehnjähriger Junge nach Angaben der Berufsfeuerwehr mustergültig. Er habe um 16.10 Uhr die Feuerwehr alarmiert, weil es verdächtig roch und anschließend das Haus verlassen, um das Eintreffen der Löschmannschaften abzuwarten, sagte der Leiter des Lagedienstes, Hans Joho. Ursache des Feuers in der Küche sei vermutlich ein technischer Defekt im Umfeld des Herdes gewesen. Die Freiwillige Feuerwehr habe den Brand gelöscht, bei dem nur die Küche verraucht gewesen und sonst alles in Ordnung geblieben sei. Den Schaden schätzte die Wehr auf 500 Euro.

Dieser Beitrag wurde unter Pressearchiv abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.