Sommerabschlussübung der Jugendfeuerwehr

Zu Beginn der Sommerferien veranstaltete die Jugendfeuerwehr Kostheim ihre alljährliche Sommerabschlussübung. In diesem Jahr wurde das eigene Gerätehaus als Übungsobjekt genutzt. Die beiden Fahrzeughallen, das Treppenhaus, sowie der Speicher wurden verraucht und die Verletztendarsteller versteckten sich, um von den Jugendlichen gefunden zu werden. Als die Vorbereitungen abgeschlossen waren, alarmierte man die Jugendlichen, die zwischenzeitlich etwas entfernt vom Gerätehaus in Aufstellung gingen.

Vor Ort drang schon dichter Rauch aus dem Gebäude. Sofort wurde ein Löschangriff aufgebaut und die Suche nach den vermissten Personen aufgenommen. Mehrere Trupps unter Atemschutz suchten die Räumlichkeiten ab und konnten nach kurzer Zeit die erste Person in einer der Fahrzeughallen auffinden und ins Freie retten. Als das Erdgeschoss komplett überprüft war und keine Personen mehr gefunden wurden, unterstützten die Trupps die Suche im Dachgeschoss. Nachdem im hinteren Bereich des Speichers eine Person gefunden wurde, rettete man diese ebenfalls ins Freie.

Nach kurzer Zeit konnte im Dachgeschoss ebenfalls Feuer aus gemeldet werden und somit beendete man auch die Übung. Insgesamt waren 4 Trupps unter Atemschutz im Einsatz.
Trotz der bekannten Räumlichkeit war es eine neue Erfahrung für die Jugendlichen, da durch die Verrauchung eine Orientierung erschwert wurde. Ehe man mit dem Abbau begann, erfolgte eine Nachbesprechung, in der man die angenommene Einsatzlage sowie das Vorgehen besprach.

Es folgte der gemütlichere Teil des Abends. Die Jugendlichen hatten den Lehrsaal eingedeckt, während die Jugendwarte schon Grillkäse, Steaks und Würstchen grillten. Als alle mit dem Abendessen fertig waren, wurde Küche sowie Grill gesäubert und die Jugendlichen fingen an, den Lehrsaal zu einem Schlafraum umzufunktionieren. Jeder richtete seinen Schlafsack, Feldbett oder Luftmatratze her und machte es sich gemütlich. Anschließend wurde durch Abstimmung der erste Film ausgesucht und einige weitere folgten.

Am Sonntagmorgen, egal ob ausgeschlafen oder nicht, wurde der Lehrsaal wieder hergerichtet und für das Frühstück eingedeckt.

Im Anschluss daran entließ man die Jugendlichen in die wohlverdienten Sommerferien.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar
Dieser Beitrag wurde unter Jugendfeuerwehr abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.