Angebranntes Kochgut im 4. OG

Einsatz-Logo29. September 2014 – 16:34 Uhr
Teufelsprung 5
FF-Einheit – Alarmgruppe mit FF Kastel
Einsatz 115 – 2014

Durch einen aufheulenden Rauchmelder wurden Bewohner eines Hochhauses auf ein mögliches Feuer aufmerksam gemacht. Da sie zudem auch Brandgeruch wahrnahmen, alarmierte die Leitstelle neben dem Löschzug der Wache 2 auch die Wehren Kostheim und Kastel. Nachdem die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, ging man ins 4. Obergeschoss vor und klopfte lautstark an die betroffene Wohnungstür. Als der Bewohner den Rettungskräften öffnete, wurde schnell das Übel der Rauchentwicklung festgestellt – es handelte sich um angebranntes Kochgut. Vorsorglich übergab man die Person an den ebenfalls anwesenden Rettungsdienst. Nachdem Treppenhaus und Wohnung belüftet waren, konnte der Einsatz beendet werden.

Dieser Beitrag wurde unter Einsätze abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.