Person im Rhein – Rettendes Ufer aus eigener Kraft erreicht

Einsatz-Logo05. September 2014 – 15:01 Uhr
Rhein / Höhe TH-Brücke
Einzelfahrzeugalarmierung Boot
Einsatz 109 – 2014

Am Freitagmittag erreichte die Meldung, eine Person würde sich im Rhein befinden die Wiesbadener Leitstelle. Umgehend wurden die Einheiten für das Wasserrettungskonzept alarmiert und in Marsch gesetzt. Neben den Wiesbadener Einheiten (Berufsfeuerwehr, RTB der FF Kostheim, DLRGen) waren auch die Mainer Kollegen verständigt worden und eilten zur angegebenen Stelle. Als das Kostheimer Boot sich in Höhe der Wasserschutzpolizei-Station auf der Maaraue befand, wurde der Einsatz abgebrochen – die Person erreichte das Mainzer Ufer unterhalb der Brücke und konnte aus dem Fluß gerettet werden. Warum sie sich im Wasser befand, war zum Einsatzzeitpunkt unklar. Der Rettungseinsatz dauerte knapp eine halbe Stunde.

Dieser Beitrag wurde unter Einsätze abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.