Nächtliche Suchaktion auf dem Rhein – Person gefunden

Einsatz-Logo03. August 2014 – 00:07 Uhr
Rhein Höhe Mainmündung
Einzelfahrzeugalarmierung Boot
Einsatz 102 – 2014

Kurz nach Mitternacht wurde durch die Leitstelle der Wiesbadener Feuerwehr erneut nach Wasserrettungskonzept alarmiert. Über die Leitstelle Mainz kam die Meldung, dass sich eine Person im Rhein höhe Laubenheim befindet und Flussabwärts getrieben wird. DLRG, Feuerwehr und Wasserschutzpolizei beider Rheinseiten begaben sich in den Suchbereich, darunter auch das Rettungsboot der Kostheimer Wehr. Aus der Luft wurden die Kräfte erneut durch den mit einer Wärmebildkamera ausgestatteten Polizeihubschrauber unterstützt. Nach etwa einer halben Stunde wurde die Person aufgefunden und von einem Boot aufgenommen. Aus welchen Gründen sich diese im Rhein befand, war zum Zeitpunkt des Einsatzes nicht zu klären.

Die kurz nach Einsatzabbruch eingetroffene Meldung einer weiteren im Rhein befindlichen Person (höhe Zollhafen) erwies sich nach kurzer Zeit als Fehlalarm.

Das LF 10 aus Kostheim fuhr nach Einsatzende zum Ausleuchten der Slipanlage nach Gustavsburg, dort wo das Kostheimer Boot im Einsatzfall zu Wasser gebracht wird. Gegen 2 Uhr waren alle Kameraden wieder am Gerätehaus.

Dieser Beitrag wurde unter Einsätze abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.