[Presse]: Verpuffung im Einfamilienhaus – 2 Jugendliche kommen ums Leben

Aufgrund der Komplexität des Einsatzes sowie seines Verlaufes, finden Sie hier eine Übersicht der regionalen Pressemeldungen. Neben der überregionalen Medien, berichteten Wiesbaden112, die Allgemeine Zeitung sowie WiesbadenAktuell ausführlich über die Geschehnisse.

Zwei Jugendliche sterben bei Verpuffung in Wohnhaus – Giebelwand stürzt ein

(Wiesbaden112) vom 03.-07 Februar 2014
Ein lauter Knall schreckte in der Nacht zum Montag die Bewohner in Kastel auf. Nach einer vermeintlichen Explosion stand ein Einfamilienhaus völlig in Flammen – die Giebelwand auf der Gebäuderückseite stürzte komplett ein. Die Feuerwehr war bis in die Morgenstunden mit den umfangreichen Löscharbeiten beschäftigt. Zwei Tote fanden die Rettungskräfte bei den Bergungsarbeiten in den Trümmern – zwei 15- und 18-jährige Jugendliche aus der Nachbarschaft. … weiter zum ganzen Artikel …

 

Großeinsatz für Feuerwehr in Mainz-Kastel: Wohnhaus brennt aus, Giebel stürzt ein

(AZ) vom 03. Februar 2014
MAINZ-KASTEL – Beim Brand eines Wohnhauses in Mainz-Kastel ist in der Nacht zum Montag ein Schaden von etwa 250.000 Euro entstanden. Der Giebel des Hauses stürzte vollständig ein. Ob und warum es womöglich vor dem Brand eine Explosion gab, wie Nachbarn berichteten, müsse noch ermittelt werden, hieß es. Personen kamen offenbar nicht zu Schaden. Nach Polizeiangaben hatten Nachbarn zunächst einen lauten Knall gehört und dann gesehen, dass die Giebelwand des Hauses eingestürzt war.

Sieben Minuten vor Mitternacht war die Feuerwehr über mehrere Notrufe alarmiert worden, dass in der Flensburger Straße in Kastel ein Wohnhaus brenne. Als die Löschzüge der Feuerwehr eintrafen, stand das Haus in Flammen. Die komplette Giebelwand war eingestürzt. Mit einem Großangriff gelang es der Wehr innerhalb einer Stunde, den Brand zu löschen. Mit zwei B- und vier C-Rohren sowie einem Wenderohr auf der Drehleiter wurde das Feuer unter Kontrolle gebracht. Im Einsatz waren insgesamt 65 Kräfte aller Feuerwachen der Wiesbadener Berufsfeuerwehr sowie die Freiwilligen Feuerwehren aus Kostheim und Kastel. … weiter zum ganzen Artikel …

 

Ermittler finden Leichen in ausgebranntem Wohnhaus

(AZ) vom 04. Februar 2014
MAINZ-KASTEL – Im Wiesbadener Stadtteil Mainz-Kastel wurden am Montag an einer Brandruine in der Flensburger Straße die Leichen zweier Jugendlicher gefunden. Es handelt sich nach Angaben der Polizei um einen 15- und einen 18-Jährigen aus der Nachbarschaft des Unglücksortes. Weitere Angaben machte die Polizei mit Rücksicht auf die Opfer und deren Angehörigen nicht.

Nach den bisherigenErmittlungen der Brandsachverständigen sind die beiden Jugendlichen Opfer eines tragischen Unglücksfalls: Sie haben in dem leer stehenden Haus vermutlich unsachgemäß mit einer brennbaren Flüssigkeit hantiert. Dabei kam es zu einer folgenschweren Verpuffung, die so stark war, dass die zum Garten gelegene Giebelseite des Gebäudes förmlich nach außen weggesprengt wurde. Die Trümmer türmten sich im Garten. Die Ruine in der Seitenstraße parallel zur Boelckestraße wirkt wie aufgeschnitten. … weiter zum ganzen Artikel …

 

Trauer und Entsetzen nach Brand in Flensburger Straße – Obduktion soll Todesursache klären

(AZ) vom 04. Februar 2014
MAINZ-KASTEL – Trauer und Entsetzen liegen über dem Wohnviertel in der Flensburger Straße im Westen Kastels, in dem am Sonntag zwei junge Männer bei einer Verpuffung in einem Abbruchhaus ihr Leben verloren. Von der Obduktion im gerichtsmedizinischen Institut der Frankfurter Universität erhofft sich die Kriminalpolizei Aufschluss, wie der 15- und der 18-Jährige ums Leben kamen.

Rettungshunde der Berufsfeuerwehr hatten die beiden Leichname am Montag unter den Trümmern der durch die Verpuffung hinweggefegten Fassade entdeckt. Die Polizei geht davon aus, dass sie mit einer brennbaren Flüssigkeit hantiert hatten. Das 11. Kommissariat hat Ermittlungen wegen der Todesfälle und wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen. … weiter zum ganzen Artikel …

 

Obduktion nach Explosion in Mainz-Kastel: Jugendliche wurden durch Trümmerteile getötet

(AZ) vom 05. Februar 2014
MAINZ-KASTEL – Laut Polizei liegt das Obduktionsergebnis für die beiden Jugendlichen vor, die in der Nacht zumMontag bei einer Verpuffung im Stadtteil Kastel ums Leben gekommen sind. Es handelt sich bei denToten um einen 15- und einen 18-Jährigen aus der Nachbarschaft. Beide wurden von herumfliegendenTrümmern getroffen und zumTeil begraben. Stumpfe Gewalt also, des Weiteren wurde als Ergebnis der Obduktion „Kompression der Atemräume“ festgehalten. Die Druckwelle an demHaus Flensburger Straße 10 war so stark, dass die rückwärtige Giebelseite komplett in denGarten geschleudert wurde. … weiter zum ganzen Artikel …

 

Nach Brand mit zwei Toten: Abbruch des Wohnhauses in Mainz-Kastel hat begonnen – Ermittlungen der Polizei laufen

(AZ) vom 06. Februar 2014
KASTEL – Begonnen hat der Abbruch des Wohnhauses in der Flensburger Straße in Mainz-Kastel, in dem am Sonntag zwei junge Männer bei einer Verpuffung ums Leben kamen. Auf dem eingewachsenen Grundstück wurden Bäume gefällt, um das Bauwerk „von oben nach unten“ abzutragen, sagte eine Sprecherin des Wiesbadener Polizeipräsidiums. Dabei wurde ein Hubsteiger eingesetzt.

Brandursachenermittler nahmen am Donnerstagmorgen erneut ihre Arbeit auf, um in den Trümmern nach Spuren zu suchen, die Licht in das Dunkel des Hergangs des Vorfalls liefern könnten. Nach wie vor ist unklar, was sich am Sonntag kurz vor Mitternacht genau in dem leer stehenden Haus abspielte. … weiter zum ganzen Artikel …

 

Polizei beendet Ermittlungen am Brandhaus in Mainz-Kastel – Nur Zeugen werden noch befragt

(AZ) vom 07. Februar 2014
MAINZ-KASTEL – Die Polizei hat die Ermittlungsarbeit an dem Haus in der Flensburger Straße in Kastel abgeschlossen, wo am vergangenen Sonntag bei einer Verpuffung zwei junge Männer ums Leben kamen. Brandursachenermittler des Polizeipräsidiums Westhessen und Behördengutachter des Hessischen Landeskriminalamtes haben am Donnerstag den Unglücksort noch einmal untersucht. Dazu mussten lose Teile im Dachstuhl entfernt werden, um den Ermittlern einen gefahrlosen Zugang zu dem abbruchreifen Gebäude zu ermöglichen. … weiter zum ganzen Artikel …

 

Explosion und Feuer im Einfamilienhaus in Kastel

(WiesbadenAktuell) vom 03. Februar 2014
Kurz vor Mitternacht gab es eine Explosion in einem Einfamilienhaus in Mainz-Kastel. Das Gebäude stand in Vollbrand. Ein Großaufgebot an Rettungskräften rückte in die Flensburger Straße aus. Mit umfangreichen Löschmaßnahmen konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden. Zunächst wurde noch eine Person in dem Gebäude vermutet. … weiter zum ganzen Artikel …

 

Zwei Leichen in den Brandruinen in Mainz-Kastel gefunden

(WiesbadenAktuell) vom 03. Februar 2014
Nach dem Brand und einer Verpuffung in einem Einfamilienhaus in Mainz-Kastel ist am Montagvormittag in den Trümmern zunächst eine männliche Leiche gefunden worden. Einige Stunden später entdeckten die Einsatzkräfte eine weitere tote Person. Das Gebäude ist akut einsturzgefährdet. Die Ermittlungen laufen weiter.… weiter zum ganzen Artikel …

 

15- und 18-Jähriger kommen bei Verpuffung in Mainz-Kastel ums Leben

(WiesbadenAktuell) vom 03. Februar 2014
Die Identität der Opfer die bei dem Brand in Mainz-Kastel in der Nacht zum Montag ums Leben gekommen sind, ist geklärt. Es handelt sich um einen 15- und 18- Jährigen aus der Nachbarschaft.

Nach dem Brand eines Wohnhauses in der Flensburger Straße in Mainz-Kastel in der Nacht zum Montag sind am heutigen Vormittag zwei Leichen gefunden worden, wie wir bereits berichteten. … weiter zum ganzen Artikel …

 

Was haben die zwei jungen Männer vor der Verpuffung vor dem leerstehenden Haus gemacht?

(WiesbadenAktuell) vom 03. Februar 2014
Eine traurige sowie tragische Wendung hat der Brand in dem Einfamilienhaus in Mainz-Kastel in der Nacht zum Montag nach der schweren Verpuffung genommen. Nachdem die Bewohnerin glücklicherweise nicht zu Hause war und alle nur von einem Sachschaden ausgingen, spürten Suchhunde am Montagvormittag zwei Leichen unter dem Trümmern auf. Die beiden 15- und 18-jährigen Toten hatten vermutlich das Feuer selbst gelegt. Für die Ermittler beginnt jetzt ein intensives und umfangreiches Puzzlespiel. … weiter zum ganzen Artikel …

 

Jugendliche wurden von Trümmern erschlagen

(WiesbadenAktuell) vom 05. Februar 2014
Die beiden jungen Männer, die bei der Verpuffung des Einfamilienhauses in Mainz-Kastel in der Nacht zum Montag ums Leben kamen, sind von Trümmerteilen erschlagen worden. Das hat die Obduktion ergeben. Nach der genauen Unglücksursache wird weiter gesucht. Das Haus wird am Donnerstag abgerissen.

Auch drei Tagen nach dem Drama in der Flensburger Straße in Mainz-Kastel können die Anwohner das Geschehen nicht verstehen und bereifen. „Was haben die beiden Jugendlichen auf dem Grundstück nur gemacht, wollten sie das Haus wirklich anzünden“, hört man eine Nachbarin fragend sagen. „Das ist wirklich schrecklich“, heißt es weiter. … weiter zum ganzen Artikel …

 

Auf Spurensuche in der Brandruine

(WiesbadenAktuell) vom 06. Februar 2014
Am Donnerstag haben Brandursachen Ermittler der Kriminalpolizei in dem zum Teil eingestürzten Haus in Mainz-Kastel nach Spuren der Verpuffung gesucht. Dabei haben Beamten Brandbeschleunigerspuren gefunden. Derweilen hat man mit dem Abriss des Hauses angefangen.

Was ist um kurz vor Mitternacht am späten Sonntagabend in dem leer stehenden Einfamilienhaus in der Flensburger Straße in Mainz-Kastel passiert? Diese Frage stellen sich Eltern, Verwandte und Freunde der beiden getöteten jungen Kasteler im Alter von 15 und 18 Jahren. … weiter zum ganzen Artikel …

 

Dominik und Toms Feuerleidenschaft wurde ihnen zum Verhängnis

(WiesbadenAktuell) vom 06. Februar 2014
Vier Tage nach dem schrecklichen Feuer- und Verpuffungsdrama in der Flensburger Straße in Mainz-Kastel werden immer mehr Details bekannt. Die beiden ums Leben gekommenen jungen Männer waren beste Freunde und hatten eine große Faszination für Feuer. Ermittler klären jetzt genau, was sich vor der „Explosion“ im Haus abgespielt hat. … weiter zum ganzen Artikel …

Dieser Beitrag wurde unter Pressearchiv abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.