Brennende Müllbehälter – 7 Verletzte in Seniorenheim

Einsatz-Logo25. Juli 2009 – 02:19 Uhr
Hauptstraße 161
FF-Einheit
Einsatz – 2009

Brennende Müllbehälter - 7 Verletzte - 25.07.09 „Kleine Ursache – große Wirkung“ – so konnte man den Einsatz beschreiben, der sich am frühen Samstagmorgen in der Kostheimer Hauptstrasse ereignete. Anfangs waren nur je ein Löschfahrzeug der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr aufgrund brennender Müllbehälter alarmiert worden. Kurze Zeit nach Ausrücken der ersten Kräfte lief zusätzlich noch ein Alarm der Brandmeldeanlage des Seniorenheims in der Wiesbadener Leitstelle ein. Daraufhin wurde umgehend auch der restliche Löschzug in Marsch gesetzt.


Brennende Müllbehälter - 7 Verletzte - 25.07.09 An der Einsatzstelle eingetroffen, brannten mehrere Großraummülltonnen sowie deren Holzumzäunung in unmittelbarer Nähe zur Hauswand des Wohnheims. Durch die enorme Hitze waren schon einige Rolläden deformiert und aus den Fühungen herausgefallen. Weiterhin waren diverse Fensterscheiben beschädigt. Das Feuer konnte durcht einem Trupp unter Atemschutz mit einem Strahlrohr schnell gelöscht werden. Der aufgestiegene Rauch war jedoch an der Hauswand hoch und durch eingestellte Fenster ins Gebäudeinnere gelangt. Im Verlauf des Einsatzes bestand bei insgesamt sieben Personen der Verdacht auf eine Rauchvergiftung. Fünf – zum Teil bettlägeriche – Bewohner sowie zwei Pflegekräfte wurden von den hinzualarmierten Rettungskräften betreut und zur weiteren Kontrolle in umliegenede Krankenhäuser transportiert. Nach dem Durchlüften der Räumlichkeiten konnte der Einsatz beendet werden.

Über die Brandursache, Schadenshöhe sowie die schwere der Verletzungen konnte zum jetztigen Zeitpunkt noch keine Aussage getroffen werden.

Dieser Beitrag wurde unter Einsätze abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.