Nächtlicher Sportbootunfall auf dem Rhein – 2 Personen zum Teil schwer verletzt

Einsatz-Logo01. Juli 2010 – 01:38 Uhr
Rhein Höhe Amöneburg
FF-Einheit
Einsatz 15 – 2010

In der Nacht auf Donnerstag wurde die Kostheimer Wehr mit Ihrem Boot  erstmals zu einem Hilfeleistungseinsatz auf dem Rhein alarmiert. In Höhe der Kasteler Reduit solle sich ein Sportbootunfall ereignet haben, bei dem mit mindestens einer Person in Notlage auszugehen war. Parallel zu den Kräften aus Kostheim, die Ihr Boot in Gustavsburg zu Wasser ließen, wurden die Kameraden der Berufsfeuerwehr und DLRG alarmiert.
Im Verlaufe des Einsatzes verlagerte sich die eigentliche Einsatzstelle weiter rheinabwärts. In Höhe Amöneburg wurden die Einsatzkräfte fündig. Ein mit einem unbeleuchteten Lastenschiff zusammengepralltes Sportboot drohte unterzugehen. Die zwei Insassen des Bootes waren zum Teil schwer verletzt und wurden unverzüglich gerettet sowie dem Rettungsdienst übergeben. Nach den Sicherungsmaßnahmen wurde der Einsatz beendet.
Die Kostheimer Wehr war mit insgesamt 18 Kräften im Einsatz.

Dieser Beitrag wurde unter Einsätze abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.