Schwerer VU auf der A671 – Kostheimer LF kurz nach Unfallereignis vor Ort

Einsatz-Logo13. August 2010 – 20:33 Uhr
A671 – Anschlusstelle Mz-Kastel
ohne Alarmierung
Einsatz 25 – 2010

Schwerer VU A671 - 13.08.10 Am Freitagabend waren die Kameraden der Kostheimer Wehr auf der Feuerwache 1 und veranstalteten dort ihren Übungsdienst. Auf der Rückfahrt zum Gerätehaus ereignete sich fast unmittelbar vor ihrem Löschfahrzeug auf der A671 ein schwerer Verkehrsunfall. In Fahrtrichtung Hochheim, Höhe der Anschlussstelle Mainz-Kastel, waren zwei PKW miteinander kollidiert. Somit waren mit dem Eingehen der ersten Notrufe in der Leitstelle die ersten Helfer vor Ort.

Schwerer VU A671 - 13.08.10 Der zuständige Gruppenführer verschaffte sich einen Überblick über die Situation und konnte somit schon parallel mit dem Ausrücken der Kräfte der Berufsfeuerwehr eine umfassende Lagemeldung abgeben und die nötigen Rettungsmittel anfordern. Vorgefunden und primär versorgt wurden zwei teils schwerverletzte Personen, von denen eine auf der Fahrbahn lag, die andere noch in einem verunfallten PKW saß. Die Person im PKW war zudem nicht bei Bewusstsein und wurde zusammen mit einem, ebenfalls zufällig, an der Unfallstelle eingetroffenen Arztes Erstversorgt. Neben der Versorgung der Verletzten kümmerte man sich zeitgleich um die Absicherung der Unfallstelle, um Folgeunfälle zu vermeiden.

Nach dem Übergeben der Verletzen an den Rettungsdienst wurde noch abgewartet bis die Unfallfahrzeuge geborgen wurden, um die Fahrbahn zu reinigen.

Der Einsatz war für die Kostheimer Kräfte nach kanpp anderthalb Stunden beendet.

Vielen Dank an dieser Stelle an das Team von Wiesbaden112, für die zur Verfügungstellung des Bildmaterials.

Links:
Wiesbadener Kurier: Doppel-Unfall auf der A671

Dieser Beitrag wurde unter Einsätze abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.