Biotonne gibt Rauchzeichen – Signal erkannt – Kein Schaden

Einsatz-Logo17. Januar 2012 – 00:04 Uhr
Hauptstraße 148
Einzelfahrzeugalarmierung
Einsatz 03 – 2012

Kurz nach Mitternacht wurde das Kostheimer LF zusammen mit dem Basis-LF der Feuerwache 2 zu einer unklaren Rauchentwicklung in die Hauptstraße 148 alarmiert. Beim Eintreffen vor Ort, konnte eine leichte Rauchentwicklung aus dem Bereich des holzverkleideten Mülltonnenstellplatzes festgestellt werden. Da sich dieser auf dem verschlossenen Grundstück befand und vorerst kein Zugang möglich war, wurde im angrenzenden Haus geklingelt. Mit den Worten “ Guten Morgen, hier ist Ihre Feuerwehr, eine Ihrer Mülltonnen scheint zu brennen“, wurde das Hoftor schnell geöffnet.

Schnell konnte der Behälter gefunden werden, aus dem der Rauch drang: in der Biotonne glimmten Grünabfälle. Die Glutnester wurden mit der Kübelspritze gelöscht. Die Kameraden der Berufsfeuerwehr konnten vorzeitig Ihre Anfahrt abbrechen. Vermutlich war nicht ausreichend abgekühlte Asche, die Ursache für die Entzündung. Dank der deutlichen Signale des Abfallbehälters und der Aufmerksamkeit eines Kostheimer Kameraden, der zufällig vorbeikam und die Rauchzeichen wahrnahm, konnte ein Schaden abgewendet werden.

Dieser Beitrag wurde unter Einsätze abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.