Angebranntes Kochgut durch Rauchmelder bemerkt

Einsatz-Logo10. April 2018 – 09:40 Uhr
Uthmannstraße
FF-Einheit / Alarmgruppe mit FF-Kastel
Einsatz 33 – 2018

Zu einem Brandverdacht in der Uthmannstraße wurden am Dienstagvormittag die Feuerwehren Kostheim und Kastel als Alarmgruppe sowie der Löschzug der Berufsfeuerwehr alarmiert. Nachbarn bemerkten einen piepsenden Heimrauchmelder in Verbindung mit leichtem Brandgeruch im Treppenhaus. Da nach Eintreffen der Kräfte scheinbar niemand in der betroffenen Wohnung war, verschaffte man sich Zugang zu den Räumlichkeiten im Erdgeschoss über ein Fenster. Nachdem man die Wohnung betreten hatte, stellte man als Ursache der leichten Rauchentwicklung angebranntes Kochgut fest. Bevor der Feuerwehreinsatz beendet werden konnte lüftete man die Räume durch und rückte im Anschluss wieder ein. Die Mieter waren zum Zeitpunkt des Einsatzes nicht zu Hause.

Dieser Beitrag wurde unter Einsätze abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.