Einsatzbereitschaft wegen Misthaufenbrand

Einsatz-Logo28. Dezember 2021 – 07:05 Uhr
Feuerwehrgerätehaus
S WB
Einsatz 79 – 2021

Aufgrund eines größeren Einsatzes in Delkenheim, wo am frühen Morgen ein brennender Misthaufen gelöscht werden musste, wurde die Kostheimer Feuerwehr zusammen mit den Kameraden  aus Schierstein gegen 7 Uhr alarmiert, um die Einsatzbereitschaft für Paralleleinsätze im Wachbereich 2 herzustellen. In den knapp zweieinhalb Stunden der Wachbesetzung, die im warmen Gerätehaus absolviert werden konnte, musste zu keinem weiteren Einsatz ausgerückt werden. Um 9:30 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wieder aufgehoben werden. Während zwei Einsatzkräfte aus Kostheim parallel schon mit der Logistikgruppe in Delkenheim im Einsatz waren, standen 11 weitere Kameraden mit zwei Löschfahrzeugen zur Verfügung.

Wachbesetzung wegen Feuer in Erbenheim

Einsatz-Logo14. Oktober 2021 – 07:39 Uhr
Feuerwehrgerätehaus
S WB
Einsatz 59 – 2021

Aufgrund eines Gebäudebrandes im Stadtteil Erbenheim, waren am Donnerstagmorgen eine Vielzahl von Kräften von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr eingebunden. Um für weitere Notfälle in den jeweiligen Wachbereichen gewappnet zu sein, alarmierte die Wiesbadener Rettungsleitstelle weitere Freiwillige Wehren zur Herstellen einer Wachbesetzung. Auch die Kostheimer Feuerwehr wurde gegen 7:30 Uhr alarmiert und stellte im eigenen Feuerwehrgerätehaus die Einsatzbereitschaft her. Die insgesamt 12 Kameradinnen und Kameraden mussten nicht ausrücken und konnten etwa zwei Stunden später die Bereitschaft wieder aufheben, da die Kräfte aus dem Brandeinsatz wieder frei wurden.

Wachbereitschaft wegen eines Brandes in Breckenheim

Einsatz-Logo12. Juni 2021 – 15:42 Uhr
Gerätehaus Kostheim
S WB
Einsatz 36 – 2021

Wegen eines ausgedehnten Wohnungsbrandes am Samstagmittag in Breckenheim, bei dem eine Vielzahl von Einheiten der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehren Wiesbadens eingesetzt waren, wurde die Kostheimer Feuerwehr gegen 15:45 Uhr alarmiert, um für weitere Einsätze im Stadtgebiet die Einsatzbereitschaft herzustellen. Bis 17:30 Uhr standen zwei Löschfahrzeuge am Gerätehaus mit insgesamt 16 Kräften für etwaige Notfälle zur Verfügung. Die Zeit der Wachbereitschaft verlief ruhig und man musste nicht ausrücken.

Einsatzbereitschaft wegen Feuerwehreinsatz in Biebrich

Einsatz-Logo03. August 2020 – 08:33 Uhr
Feuerwehrgerätehaus
S WB
Einsatz 32 – 2020

Die Kostheimer Feuerwehr wurde am Montagmorgen gegen halb neun zusammen mit den Kameraden aus Kastel zur Wachbesetzung alarmiert. Grund hierfür war ein Einsatz der Berufsfeuerwehr zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Biebrich bei einem vermeintlichen Stoffaustritt im Stadtteil Biebrich. Bedingt durch die Corona-Schutzmaßnahmen fuhren die Kameraden nicht die verwaiste Feuerwache 2 an, sondern stellten die Einsatzbereitschaft am eigenen Feuerwehrgerätehaus. Nach etwas mehr als einer Stunde konnte die Bereitschaft wieder aufgehoben werden. Aus Kostheimer Sicht standen 11 Kameraden für etwaige Notfälle zur Verfügung.

Wachbesetzung im eigenen Gerätehaus

Einsatz-Logo27. März 2020 – 23:40 Uhr
Feuerwehrgerätehaus
S WB
Einsatz 20 – 2020

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde die Kostheimer Feuerwehr kurz vor Mitternacht alarmiert, um im eigenen Feuerwehrgerätehaus die Einsatzbereitschaft für mögliche Einsätze im Wiesbadener Stadtgebiet aufzubauen. Der Grund hierfür war ein Großbrand in Amöneburg, bei dem neben den Freiwilligen Wehren aus Kastel und Biebrich auch die Berufsfeuerwehr über einen längeren Zeitraum gebunden war. Normaler Weise wird diese Art der Einsätze auf der verwaisten Feuerwache absolviert, in Zeiten der aktuellen Corona-Problematik, verblieb man für die gut drei Stunden Einsatzbereitschaft im Kostheimer Feuerwehrhaus. Um die Vorgaben der Sicherheitsabstände einhalten zu können, konnten die über 20 Kameraden sich nicht einfach in den Lehrsaal setzen, sondern mussten sich im und um das Gerätehaus verteilen. Bis zum Aufheben der Einsatzbereitschaft musste zu keinem weiteren Einsatz ausgerückt werden.

Kostheimer Wehr blickt auf einen erfolgreichen “Tag der offenen Tür” zurück

Bei herrlichem Frühsommerwetter veranstaltete die Kostheimer Feuerwehr in diesem Jahr an Christi Himmelfahrt wieder ihren Tag der offenen Tür. Pünktlich um 10 Uhr waren alle Vorbereitungen abgeschlossen und die ersten Besucher trafen ein. Im Bereich der Fahrzeugausstellung konnten nicht nur die eigenen Fahrzeuge samt Boot sondern auch weitere Einsatzfahrzeuge bestaunt werden. Das Highlight neben einem Hilfeleistungslöschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Ginsheim-Gustavsburg und einer Drehleiter der Wiesbadener Berufsfeuerwehr war ohne Zweifel das fast 13 Meter lange „Universallöschfahrzug (ULF)“ der Werkfeuerwehr InfraServ Höchst.

Doch nicht nur die Technik stand an diesem Tag im Vordergrund. Unter dem Motto „Feuerwehr zum Anfassen“ konnten Besucher die Feuerschutzkleidung anziehen, mit dem Strahlrohr spritzen oder diverse Ausrüstungsgegenstände wie Atemschutzgeräte in die Hand nehmen. Nicht wenige waren über die Gewichte erstaunt, die von jedem einzelnen Feuerwehrmann (oder Feuerwehrfrau) im Einsatzfall zu tragen sind. Ein weiterer Erfahrungswert war bei vielen Besuchern auch die gerade in den Sommermonaten nicht gerade angenehm zu tragende Feuerschutzkleidung. Der auf der einen Seite wichtige Schutz vor Feuer und Hitze im Zuge bei einer Brandbekämpfung stellt andererseits besonders an wärmeren Tagen eine enorme Belastung für den Träger dar.

Weiterlesen

Dachstuhlbrand nach Verpuffung im eigenen Feuerwehrgerätehaus

Abschlussübung der Jugendfeuerwehr - 25.10.08 Ganz nach dem Motto „Unser Heim soll schöner werden“, trafen sich einige Aktive der Jugendfeuerwehr am Samstagmittag um den Jugendraum im Feuerwehrgerätehaus zu renovieren. Es wurde frisch gestrichen und diverse Holzbalken abgeschliffen. Was jedoch niemand bemerkte, es entstand durch die Lösemitteldämpfe und den Schleifstaub eine explosive Mischung. Und so kam es, dass wahrscheinlich durch betätigen eines Lichtschalters eine Verpuffung stattfand. Im Anschluss daran entstand ein Feuer, das sich rasend schnell im Dachstuhl des Feuerwehrgerätehauses ausbreitete.
Weiterlesen

Efeu-Weg-Aktion am Gerätehaus

Efeu-weg-Aktion am Gerätehaus - 26.04.2006Im Zuge der Aktion “Unser Gerätehaus soll schöner werden” und der damit verbundenen Durchforstung unseres Grünstreifens, wurde beschlossen, das sich an der Hauswand rankende Efeu zu entfernen.
Um gefahrlos die Arbeiten ausführen zu können wurde kurzerhand die Drehleiter der Berufsfeuerwehr geordert. Zwei Kameraden der Jugendfeuerwehr erklärten sich spontan bereit, den “harten” Job zu erledigen. Durch die richtige Ausstattung und einem bequemen Stand, konnte die Arbeit in kurzer Zeit erledigt werden.
War ja auch nicht besonderes Anstrengend: ” Stückchen hoch. OK. Noch ein Stück vor. Gut. Ein Stück zur Seite …”
Die Arbeit war so schnell erledigt, das sogar noch Zeit für einen kleinen Ausflug auf ca. 20 Meter drin war.

Unsere Racker