Spontan, unkompliziert und vor Ort: Impfboost-Aktion durch Kostheimer Hausarztpraxis

Massiv steigende Inzidenzen bei den Coronaerkrankungen haben das Hessische Ministerium des Inneren und für Sport, dazu bewegt, eine Empfehlung auszusprechen, dass sich Feuerwehrleute unabhängig der zu diesem Zeitpunkt noch nicht vorliegenden Impfempfehlung für Jüngere, ein Impfbooster-Angebot wahrzunehmen – sofern 6 Monate nach der Zweitimpfung verstrichen sind.

Während die Erst- und Zweitimpfung für die Freiwilligen Feuerwehren in Wiesbaden noch zentral über das städtische Impfzentrum durchgeführt wurden, gab es diese Möglichkeit aktuell nicht mehr. So kümmerte sich jede Kameradin, jeder Kamerad selbst um seine Impfanfrage. Die Resonanz war jedoch von „kommen sie morgen vorbei“ bis hin zu „frühestens im März kann ich Ihnen die Impfung anbieten“.

Durch eine sehr spontane Aktion, bekamen nun aber am vergangenen Freitag eine große Anzahl der Kostheimer Einsatzkräfte „in einem Rutsch“ durch die im Ort ansässige Hausarztpraxis von Frau Dr. Schulze Spüntrup und ihrem Team völlig unkompliziert ihre dritte Corona-Impfung verabreicht.

Unser ganz besonderer Dank gilt an dieser Stelle Frau Dr. Schulze Spüntrup und Frau Dr. Bach sowie dem ganzen Praxisteam, die es spontan den ehrenamtlichen Helfern ermöglicht haben, ihren Coronaschutz trotz des laufenden Praxis-Tagesgeschäftes aufzufrischen.

Großer Scheck – Großer Abstand – Großer Dank!

Inhaberin der „Alten Apotheke“ überrascht Kostheimer Feuerwehr

Als Anfang Januar die Ausgabe der über Berechtigungsscheine der Krankenkassen zu beziehenden FFP2-Masken in den Apotheken anlief, war für die Inhaberin der „Alten Apotheke“ Ulrike Stäudel sofort klar, dass sie auf den fälligen Eigenanteil ganz und gar verzichten wolle.

Stattdessen kündigte sie über verschiedene Medienwege an, dass sie den fälligen Eigenanteil komplett an die Freiwillige Feuerwehr Mainz-Kostheim spenden werde. Man wolle damit versuchen, die in diesem Jahr durch die Pandemie und der ausgefallenen Weihnachtsbaumsammlung verursachten Spendenverluste zu kompensieren.

Diese Woche war es dann so weit. Nach beendeter Spendenaktion überbrachte Frau Ulrike Stäudel dem Kostheimer Wehrführer, Michael Stark, persönlich den großen Scheck. Mit ihrer Aktion und der tatkräftigen Unterstützung aller berechtigten Bürgerinnen und Bürger hatte sie so sage und schreibe 2000€ eingesammelt.

Mit großer Freude nahm der Wehrführer den Spendenscheck entgegen und bedankte sich tausendfach für die tolle Aktion und die große Spendensumme. “Es ist immer wieder schön, wenn man als Freiwillige Feuerwehr die Anerkennung und Wertschätzung der Bevölkerung erfährt”, so Michael Stark.

In diesem Zuge möchte sich die Jugendfeuerwehr Kostheim auch bei allen Bürgerinnen und Bürgern bedanken, die zu Jahresbeginn über die PayPal-Spendenaktion des Stadtjugendfeuerwehrverbandes ebenfalls die Arbeit des Feuerwehrnachwuchses mit einer Spende unterstützten.

#WirBleibenZuhause – und zeigen es Allen

Mit unserem Artikel gestern haben wir berichtet, wie sich unsere Feuerwehr in der aktuellen Krise organsiert hat, um die Kontakte untereinander auf das Mindeste zu reduzieren. Nicht nur wir, sondern viele andere appellieren derzeit an die Vernunft unserer Gesellschaft, zu Hause zu bleiben. Wir möchten die Aktion #WIRBLEIBENZUHAUSE des Bundesministeriums für Gesundheit ausdrücklich unterstützen und haben eine Idee entwickelt:

Zeigen auch Sie, dass Sie die Situation verstanden haben und vorerst auf unnötige Kontakte außerhalb Ihrer häuslichen Umgebung verzichten.
Um ein Zeichen zu setzen, drucken Sie hierzu einfach unsere Vorlage aus und hängen Sie dieses Blatt gut sichtbar in Ihr Fenster!

So zeigen wir vielleicht auch den Letzten, die den Ernst der Lage noch nicht erkannt haben und unbedarft durch die Straßen schlendern, dass es jetzt nicht um individuelle Vorlieben geht, sondern um unser aller Gesundheit.

Weiterlesen

Wir brauchen IHRE Stimme

2015-05-28_dibaUnter dem Motto “1 Million für das Ehrenamt” hat die ING-DiBa auch in diesem Jahr wieder Ihre große Vereinsaktion gestartet. Von Sport über Kultur bis zur Senioren- und Jugendarbeit: Die ING-DiBa spendet je 1.000 Euro an die beliebtesten 1.000 Vereine. Bei einer Zusatzchance erfüllt die Bank zudem nach eigener Wahl 50 Teilnehmern mit besonderem Engagement jeweils einen besonderen Vereinswunsch mit einer Sonder-Spende in individueller Höhe. Der Gesamtwert der Sonder-Spenden beträgt insgesamt 50.000 Euro.

Auch die Feuerwehr Kostheim stellt sich der Abstimmung und hofft auf zahlreiche Stimmen. Sie haben die Gelegenheit, mit der Abgabe IHRER Stimme die Kostheimer Feuerwehr in der Rangliste nach oben zu voten.

Weiterlesen

[Presse]: Feuerwehr will Muslime gewinnen


(AZ) vom 26. Januar 2010
Von Wolfgang Wenzel

INTEGRATION “Kennenlern-Aktion” im Islamischen Gemeindezentrum steht weiter auf der Tagesordnung

WIESBADEN. Stärker zusammenarbeiten will die Freiwillige Feuerwehr mit dem Islamischen Kulturverein. Dabei sollen nicht nur Migranten für eine Mitarbeit gewonnen, sondern auch Vorbehalte abgebaut und die Integration gefördert werden. In Kostheim sei der Migranten-Anteil der Wehr wie in den anderen Stadtteilen niedrig. Ziel der Feuerwehr sei es, über Kostheim hinaus auch in anderen Vierteln mit hohem Migrantenanteil wie Sauerland und Westend Migranten für eine Mitwirkung bei den “Freiwilligen” zu begeistern.

Weiterlesen

Aktion “Brückenschlag” – der etwas andere Staffellauf / Jugendfeuerwehr Kostheim beteiligt sich bei der Übergabe

Am kommenden Samstag, den 31. Oktober 2009 findet gegen 16 Uhr eine etwas andere Übergabe eines “Staffelholzes” mitten auf dem Rhein bei Mainz statt. Das Staffelholz ist aber diesmal nicht aus besagtem Material sondern ein aus mehreres Teilstücken bestehendes Schlauchstück, dass im Rahmen der Aktion Brückenschlag von der Hessichen Jugendfeuerwehr an die Jugendkameraden aus Rheinland-Pfalz übergeben wird.

Weiterlesen

Eine nicht alltägliche Anerkennung

Es war der 12. Juni diesen Jahres, einige Aktive der Freiwilligen Feuerwehr Kostheim trafen sich im Gerätehaus , um gemeinsam das EM-Vorrundenspiel Deutschland gegen Polen zu schauen. Doch ehe man es sich gemütlich machte, wurde die Wehr zu einem schweren Verkehrsunfall in der Hochheimer Straße alarmiert. Innerhalb kürzester Zeit war man einsatzbereit und konnte ausrücken.

Weiterlesen

Ankündigung: Weihnachtsbaumsammlung der Jugendfeuerwehr

Logo JugendfeuerwehrAm Samstag, den 13. Januar 2007 haben die Kostheimer Bürger wieder die Möglichkeit, ihren abgeschmückten Weihnachtsbaum bequem vor der Haustür abholen zu lassen.
Unsere Jugendfeuerwehr sammelt die Bäume zwischen 09:00 und 14.30 Uhr ein. Über eine kleine Spende würden die Nachwuchsfeuerwehrmänner/frauen sich sehr freuen. Hierzu bitte einen kleinen Zettel mit Namen am Baum anbringen – die Spende wird dann später persönlich abgeholt. Aus organisatorischen Gründen sollte der Baum um 08:00 Uhr vor der Haustür stehen.
Wurde ein Baum bis 14:30 Uhr noch nicht abgeholt, können zwischen 14:30 Uhr und 15:30 Uhr unter der Telefonnummer 0611 – 499 232 übersehene Bäume gemeldet werden. Eine spätere Meldung und Abholung ist nicht möglich.