Abnahme der Jugendflamme – Leistung wird belohnt

Auch in diesem Jahr war es auf der Bezirkssportanlage in Mainz-Kastel wieder einmal soweit. Bei dem jährlich stattfindenden Wettkampf der „Jugendflamme“ konnten unzählige Kinder und Jugendliche aller Wiesbadener Jugendfeuerwehren ihr Können unter Beweis stellen.
Die Jugendflamme ist eine Leistungsbewertung, die sich in 3 Stufen unterteilt und unterschiedlich hohe Anforderungen an die Jugendfeuerwehrmitglieder stellt.
Nach wochenlanger Vorbereitung in einfacher Geräte- und Schlauchkunde, das Vertiefen des Inhaltes der Feuerwehrdienstvorschrift 3 und das Anwenden diverser Knoten in Stufe 1, musste ein Jugendfeuerwehrmitglied für das Erreichen der Jugendflamme 2 sogar noch einen sportlichen Teil absolvieren.

Alles in allem war dieser Tag von so großer Leistungsbereitschaft und Eifer gefüllt, dass neun der Kostheimer Nachwuchsblauröcke (7 Jungen und 2 Mädchen) am Ende des Tages mit strahlenden Augen ihre Jugendflamme 1 sowie 2 in Form einer Anstecknadel entgegennehmen konnten.
Die Jugendflamme Stufe 1 erhielten: Martina Schneider, Ronja Möller, Robin Hübel, Dennis Stark, Philipp Krimmel, Claudius Firle, Ben Möller sowie Leif Leopold.
Für die Jugendflamme Stufe 2 hatte sich Leon Jermis qualifiziert.

Dieser Beitrag wurde unter Jugendfeuerwehr abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.